• Home
  • Regional
  • Köln
  • Köln: Wieder schwerer Frontalunfall wegen falschfahrender Senioren


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier droht jetzt StarkregenSymbolbild für einen TextStörung an russischem AKWSymbolbild für einen TextBahnrad: Deutschland ist EuropameisterSymbolbild für einen TextNach Kopfnuss-Eklat: Profi wird bedrohtSymbolbild für ein VideoSchiffswrack im Rhein freigelegtSymbolbild für einen TextErsteigerter Koffer enthält LeichenteileSymbolbild für einen TextIS-Mitglied in Berlin festgenommenSymbolbild für einen TextSiebenjährige ertrinkt in WellenbadSymbolbild für einen TextZwei Menschen verbrennen in TeslaSymbolbild für einen TextMareile Höppner teilt Oben-ohne-BildSymbolbild für einen TextVetternwirtschaft auch beim NDR?Symbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star provoziert mit vulgärem SpruchSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Wieder schwerer Unfall wegen falschfahrender Senioren

Von t-online
Aktualisiert am 25.02.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild): Auf der B256 nahe Köln hat ein Geisterfahrer einen schweren Unfall verursacht.
Ein Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild): Auf der B256 nahe Köln hat ein Geisterfahrer einen schweren Unfall verursacht. (Quelle: Die Videomanufaktur/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach einem schweren Frontalunfall durch einen betagten Geisterfahrer vor knapp drei Wochen hat sich wieder ein solcher an fast gleicher Stelle ereignet. Dabei wurden vier Menschen verletzt.

Auf der Bundesstraße 256 ist am Mittwochnachmittag zwischen den Anschlussstellen Dieringhausen und Vollmerhausen ein 80-jähriger Falschfahrer mit seinem Opel Corsa frontal mit einem entgegenkommenden Mazda eines 35-Jährigen zusammengestoßen. Dabei erlitten der Senior und seine 81-jährige Beifahrerin schwere Verletzungen. Der Mann im Mazda und ein 21-jähriger Mini-Fahrer, der in die Unfallstelle fuhr, kamen mit leichten Verletzungen davon.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der betagte Geisterfahrer aus bislang ungeklärter Ursache in falscher Fahrtrichtung auf die Bundesstraße aufgefahren. Einsatzkräfte sperrten den Bereich für die Bergungsarbeiten und die Unfallaufnahme weiträumig ab und leiteten den Verkehr um. Rettungskräfte brachten die Schwerverletzten ins Krankenhaus.

Bereits vor knapp drei Wochen hatte sich fast an gleicher Stelle ein schwerer Frontalunfall nach einer Falschfahrt eines 84-Jährigen ereignet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Versuchte Vergewaltigung: Polizei sucht Zwei-Meter-Mann
GeisterfahrerOpelUnfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website