Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalKöln

Köln: Termine für Kirchenaustritt erneut binnen Stunden ausgebucht


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPaar hat Sex im Parkhaus – hoher SchadenSymbolbild für einen TextPodolski legt sich mit Indern anSymbolbild für einen TextDas kostet eine Übernachtung an KarnevalSymbolbild für einen TextPocher: "Kaufe ihm Entschuldigung nicht ab"Symbolbild für ein VideoKameras zeigen Tier-„Höllenqualen"Symbolbild für einen TextPolizei stoppt Hund auf AutobahnSymbolbild für einen TextHilfe-Verein im Ahrtal erhält 500.000 EuroSymbolbild für einen TextAktivisten weisen Vorwürfe zurückSymbolbild für einen TextBaumgart genervt von Skhiri-GerüchtenSymbolbild für einen TextKranke Welpen vor Tierheim ausgesetzt

Termine für Kirchenaustritt in Köln komplett ausgebucht

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 01.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Das Gebäude des Oberlandesgerichts Köln (Archivbild): Für den Kirchenaustritt müssen die Menschen in Köln persönlich am Gericht erscheinen – doch die Termine sind monatelang ausgebucht.
Das Gebäude des Oberlandesgerichts Köln (Archivbild): Für den Kirchenaustritt müssen die Menschen in Köln persönlich am Gericht erscheinen – doch die Termine sind monatelang ausgebucht. (Quelle: Future Image/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer in Köln derzeit aus der Kirche austreten will, muss schnell sein – und trotzdem lange warten. In den nächsten drei Monaten können aktuell keine neuen Termine gebucht werden. Die Austrittswelle betrifft wohl hauptsächlich die katholische Kirche.

Die Nachfrage nach Onlineterminen für Kirchenaustritte in Köln bleibt hoch. Am Montag wurden rund 1.500 Termine für den Monat Mai freigeschaltet – am Mittag waren bereits alle Termine ausgebucht. Ein Sprecher des Kölner Amtsgerichts sagte, in den vergangenen Wochen sei die Zahl der Termine schon zweimal aufgestockt worden. Da das Personal nicht erhöht werde, seien der Behörde Grenzen gesetzt. "Wir beobachten das, wir halten ein Auge drauf", sagte er. Aus den Terminbuchungen ist die Konfession der betreffenden Bürger nicht abzulesen.

Derzeit erhitzt eine Krise um den Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki die Gemüter. Woelki hält ein Gutachten zurück, das den Umgang von Bistumsverantwortlichen mit Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs gegen katholische Priester untersucht. Er führt dafür rechtliche Gründe an. Stadtdechant Robert Kleine – der oberste Repräsentant der katholischen Kirche in der Stadt Köln – hatte gesagt, er könne derzeit niemandem einen Austritt aus der Kirche verdenken.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Blumiges Hopfenaroma": Kölsch von US-Magazin ausgezeichnet
Von Marc Merten

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website