Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln/Frechen: Willi Herrens Geschäftspartner wollen Foodtruck weiterbetreiben

Botschaft an Fans und Kritiker  

Geschäftspartner wollen Herrens Foodtruck wieder aufleben lassen

05.05.2021, 09:14 Uhr | LKA, t-online

Köln/Frechen: Willi Herrens Geschäftspartner wollen Foodtruck weiterbetreiben. Der Reality-Star Willi Herren und seine Geschäftspartnerin Desiree Hansen bei der Eröffnung des Foodtrucks (Archivbild): Die Betreiber wollen dem Imbisswagen nach Herrens Tod und dem Brand eine zweite Chance geben. (Quelle: imago images/Horst Galuschka)

Der Reality-Star Willi Herren und seine Geschäftspartnerin Desiree Hansen bei der Eröffnung des Foodtrucks (Archivbild): Die Betreiber wollen dem Imbisswagen nach Herrens Tod und dem Brand eine zweite Chance geben. (Quelle: Horst Galuschka/imago images)

Nach dem Brand in Willi Herrens Foodtruck wollen die Betreiber nun versuchen, das Geschäft fortzuführen. In den sozialen Medien wenden sie sich mit einer Botschaft an Fans und Skeptiker.

Mit  "Willi Herren's Rievkoochebud" wollte sich der Schauspieler Willi Herren einen Traum erfüllen. Nur vier Tage nach Eröffnung des Foodtrucks verstarb der Kölner überraschend und unerwartet. Wenige Wochen später vernichtete ein Feuer den Reibekuchen-Stand. Wie genau das passieren konnte, ist noch unklar, die Polizei ermittelt. Diese Verkettung von Unglücksfällen halten manche Willi-Herren-Fans für nicht ganz zufällig. Jetzt haben sich die Betreiber des Imbisswagens, Desiree und Jörg Hansen, in den sozialen Medien geäußert. 

Willi Herrens Reibekuchen-Foodtruck ist auf dem Parkplatz des Großmarkts Selgros in Frechen bei Köln abgebrannt (Archivbild): Warum der Imbisswagen abgebrannt ist, muss noch ermittelt werden.  (Quelle: imago images/Future Image)Willi Herrens Reibekuchen-Foodtruck ist auf dem Parkplatz des Großmarkts Selgros in Frechen bei Köln abgebrannt (Archivbild): Warum der Imbisswagen abgebrannt ist, muss noch ermittelt werden. (Quelle: Future Image/imago images)

"Es fällt uns wirklich sehr schwer, diesen Feed zu veröffentlichen und uns ist bewusst, dass ihr gerne schon eher was von uns gehört hättet, aber den Schock der vergangenen Vorfälle mussten auch wir erstmal verarbeiten", beginnen die Hansens ihren Post.

"Wir werden jedoch nichts kommentieren oder aussagen, da es sich um ein laufendes Verfahren handelt. Aber eines möchten wir sagen…Spekulationen, Vermutungen und Vorwürfe sind hier absolut falsch und stoßen bei uns auf Unverständnis und wir sind traurig darüber, was wir hier teilweise lesen, denn wir wollten Alle nur mit unseren Reibekuchen glücklich machen." 

Damit spielen sie auf Kommentare einiger User an, die skeptisch sind, was den Brand des Foodtrucks angeht. "Schon merkwürdig, dass der Wagen abbrennt. Erst der Einbruch, nun der Wagen..:" schreibt ein Nutzer auf Instagram. "Komische Zufälle", so ein anderer.

Die Hansens betonen, "wie wichtig uns dieser Truck und Willis Vermächtnis waren." Sie wollen "noch diese Woche mit einer Idee versuchen, die Rievkoochebud zurück ins Leben zu holen." Für diese Entscheidung bekommen die Geschäftspartner von Willi Herren auch viel Zuspruch. Kommentare wie "Lasst euch nicht unterkriegen" und "Willi hätte sich das gewünscht" werden zahlreich unter den Post geschrieben.

Verwendete Quellen:
  • Instagram/Willi_Herrens_Rievkoochebud

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: