Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Schwerer Unfall Köln: Auto prallt in Radfahrer – Senior tot

Schwerer Unfall  

Auto prallt in Radfahrer – Senior tot

20.07.2021, 14:00 Uhr | t-online

Schwerer Unfall Köln: Auto prallt in Radfahrer – Senior tot. Eine Jacke liegt am Straßenrand: In Köln-Zürndorf kam es zu einem schweren Verkehrsunfall.  (Quelle: Vincent Kempf)

Eine Jacke liegt am Straßenrand: In Köln-Zürndorf kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. (Quelle: Vincent Kempf)

Bei einem Verkehrsunfall in Köln ist ein Radfahrer verunglückt. Der Mann ist mit einem Auto zusammengestoßen  – und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Auf der Ranzeler Straße in Köln-Zündorf hat es am Dienstag einen schweren Unfall gegeben. Dabei soll laut Polizei eine 33-jährige Frau mit ihrem Auto frontal mit einem Radfahrer zusammengestoßen sein. Der noch nicht identifizierte Radfahrer wurde tödlich verletzt. Er soll zwischen 60 und 70 Jahren alt sein, wie ein t-online-Reporter vor Ort erfuhr.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll die Fahrerin des Opels in Richtung Niederkassel unterwegs gewesen sein, als sie den Radfahrer, der von einem Feldweg auf die Straße fuhr, erfasste.

Rettungskräfte hatten noch versucht, den Mann am Unfallort zu reanimieren, heißt es. Die Frau war nicht alleine im Auto, als es zum Unfall kam. Auf dem Beifahrersitz war auch ihre Tochter. Beide erlitten einen Schock und wurden von Einsatzkräften betreut.

Für die Aufnahme des Verkehrsunfalls sperrte die Polizei die Ranzeler Straße ist in Richtung Ranzel und Zündorf. Die Buslinie 164 wird umgeleitet.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: