Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: Vor Babyklappe gefundener Junge beerdigt

Mordkommission ermittelt  

Vor Babyklappe gefundener Junge in Köln beerdigt

22.07.2021, 17:32 Uhr | dpa, t-online

Köln: Vor Babyklappe gefundener Junge beerdigt. Ein Kreuz mit dem Namen Elias steht an einem Grab auf dem Nordfriedhof: Das Baby, das in der vergangenen Woche tot vor einer Babyklappe in Köln abgelegt wurde, ist beerdigt worden. (Quelle: dpa/Oliver Berg)

Ein Kreuz mit dem Namen Elias steht an einem Grab auf dem Nordfriedhof: Das Baby, das in der vergangenen Woche tot vor einer Babyklappe in Köln abgelegt wurde, ist beerdigt worden. (Quelle: Oliver Berg/dpa)

Vergangene Woche war in Köln vor einer Babyklappe in Köln-Bilderstöckchen ein toter Säugling gefunden worden. Der kleine Junge wurde jetzt auf dem Nordfriedhof beerdigt.

Das Baby, das in der vergangenen Woche tot vor einer Babyklappe in Köln gefunden wurde, ist am Donnerstag beigesetzt worden. Nach einer Trauerfeier wurde der Säugling auf dem Kölner Nordfriedhof beerdigt, wie der Sozialdienst katholischer Frauen mitteilte. Einige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Frauenhauses, vor dessen Babyklappe der Säugling gefunden worden war, nahmen an der Trauerfeier teil, laut "Kölner Stadt-Anzeiger" waren ingesamt rund 40 Trauergäste gekommen.

Der Junge war am Montag der vergangenen Woche tot im Freien vor der Babyklappe vor einem Frauenhaus entdeckt worden. Rechtsmediziner gehen nach der Obduktion davon aus, dass er bei der Geburt noch gelebt hat. Eine Mordkommission ermittelt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: