Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Hübner bleibt Hoffenheims Kapitän: Ohne Bebou und Kaderabek

Köln  

Hübner bleibt Hoffenheims Kapitän: Ohne Bebou und Kaderabek

08.08.2021, 12:35 Uhr | dpa

Trainer Sebastian Hoeneß setzt bei Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim weiterhin auf Benjamin Hübner als Kapitän. Der 32 Jahre alte Innenverteidiger wurde trotz seines langwierigen Ausfalls im Amt bestätigt, wie Hoeneß am Sonntag bei der Pressekonferenz vor dem Pokalspiel bei Drittligist Viktoria Köln (Montag, 18.30 Uhr/Sky) verkündete.

Hübner hatte in der abgelaufenen Spielzeit wegen mehrerer Verletzungen kein einziges Spiel absolviert. Sein Stellvertreter bleibt Torhüter Oliver Baumann. "Wir wollten Klarheit bis zum ersten Pflichtspiel", sagte Hoeneß. Hübner kann wegen einer komplizierten Sprunggelenkverletzung noch immer nicht auflaufen.

Am Montag in Köln müssen die Kraichgauer auf Ihlas Bebou verzichten. Der Stürmer befindet sich nach seinem positiven Corona-Befund von vor gut einer Woche weiterhin in Quarantäne und kann frühestens in der Bundesliga wieder eingreifen, wie Hoeneß sagte. Ihm gehe es "ganz gut", der 27-Jährige sei inzwischen komplett symptomfrei.

Neben Bebou hat Hoeneß zahlreiche weitere Verletzte zu beklagen, vor allem im Defensivbereich: Ermin Bicakcic, Havard Nordtveit und Pavel Kaderabek fehlen wegen unterschiedlicher Verletzungen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: