Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Karneval in Köln: Rosenmontagszug startet 2023 erstmals rechtsrheinisch

Im Jubiläumsjahr 2023  

Kölner Rosenmontagszug startet erstmals rechtsrheinisch

22.09.2021, 14:28 Uhr | dpa

Karneval in Köln: Rosenmontagszug startet 2023 erstmals rechtsrheinisch. Karnevalisten laufen mit Stecken-Pferden beim Rosenmontagszug (Archivbild): Der geänderte Weg sei als einmaliges Projekt zum 200-jährigen Jubiläum des Kölner Karnevals im Jahr 2023 geplant. (Quelle: dpa/Federico Gambarini)

Karnevalisten laufen mit Stecken-Pferden beim Rosenmontagszug (Archivbild): Der geänderte Weg sei als einmaliges Projekt zum 200-jährigen Jubiläum des Kölner Karnevals im Jahr 2023 geplant. (Quelle: Federico Gambarini/dpa)

Das Festkomitee des Kölner Karnevals hat sich zu einer Sensation entschieden: 2023 soll der Rosenmontagszug auf der rechten Rheinseite starten.

Der Kölner Rosenmontagszug soll 2023 erstmals in seiner Geschichte auf der rechten Rheinseite starten. Der "Zoch" werde vom Deutzer Bahnhof auf der "Schäl Sick" über die Deutzer Brücke in Richtung Altstadt gehen, teilte das Festkomitee Kölner Karneval am Mittwoch mit. Endpunkt sei der Chlodwigplatz in der Südstadt, wo der Zug normalerweise startet.

Dadurch werde "symbolisch die Brücke zwischen den linksrheinischen und den rechtsrheinischen Jecken" geschlagen, sagte Zugleiter Holger Kirsch. Der geänderte Weg sei als einmaliges Projekt zum 200-jährigen Jubiläum des Kölner Karnevals im Jahr 2023 geplant. In der kommenden Session 2022 soll der Zug wie gewohnt in der Südstadt starten und auf der linken Rheinseite bleiben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: