Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Farbangriffe auf Obdachlose in Köln setzen sich fort

Köln  

Farbangriffe auf Obdachlose in Köln setzen sich fort

10.11.2021, 18:25 Uhr | dpa

Farbangriffe auf Obdachlose in Köln setzen sich fort. Polizistin

Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Die Serie von Farbangriffen auf Obdachlose in Köln setzt sich offenbar fort. Erneut habe ein Unbekannter am frühen Dienstagmorgen die Schlafsäcke und persönlichen Habseligkeiten von zwei Obdachlosen überschüttet. Die beiden Männer, die in einem Treppenabgang zu einer U-Bahn-Haltestelle im Stadtteil Mülheim übernachtet hatten, hatten den Verdächtigen gegen fünf Uhr bemerkt. Er sei anschließend sofort geflüchtet. Seit September haben Unbekannte inzwischen in bislang mindestens zehn Fällen Obdachlose nachts mit Farbe übergossen. Die meisten Vorfälle gab es in der linksrheinischen Innenstadt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: