t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalKöln

Unfall in Köln: Auto kollidiert mit Streifenwagen – fünf Verletzte


Auf der Venloer Straße
Auto kollidiert mit Streifenwagen – fünf Verletzte

Von t-online, mec

08.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Schwerer Verkehrsunfall in Köln: Am Montagabend sind ein Pkw und ein Streifenwagen in Ehrenfeld zusammengestoßen. Auch drei Unbeteiligte verletzten sich.Vergrößern des BildesSchwerer Verkehrsunfall in Köln: Am Montagabend sind ein Pkw und ein Streifenwagen in Ehrenfeld zusammengestoßen. Auch drei Unbeteiligte verletzten sich. (Quelle: Vincent Kempf)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Nach einem Zusammenstoß von einem Auto und einem Streifenwagen in Köln sind mehrere Menschen verletzt worden, darunter auch Unbeteiligte. Ein Fußgänger und ein Autofahrer wurden schwer verletzt.

Zusammenstoß zwischen einem Polizeiwagen mit Blaulicht und einem anderen Auto: Bei einem schweren Verkehrsunfall in Köln sind am Montagabend fünf Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Das teilte die Polizei mit.

Passiert ist das Ganze in Ehrenfeld an der Kreuzung von Ehrenfeldgürtel und Venloer Straße. Der 23-jährige Fahrer des Polizeiautos sei nach ersten Erkenntnissen gegen 19.30 Uhr mit Blaulicht und Sirene in Richtung Innenstadt unterwegs gewesen, heißt es. Bei roter Ampel sei er "langsam in die Kreuzung eingefahren".

"Nachdem er die Bahnschienen der Stadtbahn überquert hatte, kollidierte der Streifenwagen mit einem von rechts kommenden Nissan", teilte die Polizei mit.

Köln: Auto schleudert auf den Gehweg und erfasst Unbeteiligte

Das Zivilauto schleuderte auf den Gehweg und erfasste einen Fahrradfahrer und einen Fußgänger. Eine weitere Fußgängerin war laut Zeugenaussagen zur Seite gesprungen und gegen einen Laternenmast geprallt.

Der Autofahrer und der Fußgänger sind bei dem Unfall laut Polizeiangaben schwer verletzt worden, die Fußgängerin, der Fahrradfahrer und der Polizist leicht. Das Verkehrskommissariat ermittelt nun.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website