t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
Such IconE-Mail IconMenĂŒ Icon

MenĂŒ Icont-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
Such Icon
HomeRegionalLeipzig

Waldbrand im Harz: Betrieb der Brockenbahn in der Kritik


Muss die Brockenbahn wegen Waldbrandgefahr eingestellt werden?

Christian Grube

14.08.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

imago images 164787837VergrĂ¶ĂŸern des Bildes
Die Brockenbahn fÀhrt durch den Harz: In der Kritik steht unter anderem, dass die Bahn immer noch mit einer Dampflok betrieben wird. (Quelle: IMAGO/Jörg&Nicole Krauthöfer)

Funken der Lok, Zigarettenkippen: Nahe der Bahnstecken im Harz brechen immer wieder Feuer aus. Der Betrieb des Tourismusmagneten steht in der Kritik.

Alarm im Harz. Eine Webcam der Brockenbahn zeigte am vergangenen Donnerstagnachmittag eine schwarze RauchsÀule unterhalb des Brockengipfels. Sofort wurden die umliegenden Feuerwehren alarmiert. Besucher des Brockens mussten mit Bussen vom Gipfel gebracht werden.

"Es ist das grĂ¶ĂŸte Feuer seit Langem", sagte der Kreisbrandmeister des Landkreises Harz, Kai-Uwe Lohse. Am Freitag waren mehr als 300 Feuerwehrleute aus dem gesamten Landkreis sowie aus Niedersachsen und Sachsen-Anhalt mit den Löscharbeiten beschĂ€ftigt.

FĂŒnf Hubschrauber von Bundeswehr, Bundespolizei und einer privaten Firma bekamen den Brand schließlich unter Kontrolle. FĂŒr den Kreisbrandmeister ist die aktuelle Situation schon fast Gewohnheit: "Es ist der 77. Waldbrand in diesem Jahr."

Bahnverkehr "bei dieser Waldbrandstufe unverantwortlich"

Noch wĂ€hrend die Löscharbeiten liefen, wurde öffentlich nach der Brandursache gefragt. WĂ€hrend die Feuerwehr keine Aussage treffen wollte, wurde der Geologe Friedhart Knolle deutlicher. Er machte sich fĂŒr den BUND Sachsen-Anhalt im Brandgebiet ein Bild der Lage. "Wir wissen inzwischen, dass das Feuer offenbar in unmittelbarer NĂ€he zu den Bahnanlagen der Brockenbahn ausgebrochen ist", so Knolle.

Recherchen von t-online im Mai 2022 haben ergeben, dass in den vergangenen Jahren die Mehrzahl von WaldbrĂ€nden im Harz entlang der Bahnstrecke ausbrach. "Die Harzer Schmalspurbahn tut, was sie kann, aber FahrgĂ€ste, die ihre Zigaretten arglos wegwerfen oder glĂŒhende Funken, die trotz Sieben aus den Loks fliegen, sind nun mal Brandbeschleuniger. Klassischer Lokverkehr ist bei dieser Waldbrandstufe unverantwortlich", erklĂ€rt der Geologe.

Verstoß gegen das Rauchverbot: 5 Euro Strafe

Im Nationalpark Harz und in den ZĂŒgen der Schmalspurbahn herrscht striktes Rauchverbot. Wird jemand in der Bahn erwischt, droht ihm eine Strafe von fĂŒnf Euro. Eine geradezu lĂ€cherlich niedrige Summe fĂŒr das, was daraus entstehen kann.

Feuerwehrleute, die namentlich nicht genannt werden wollen, erzĂ€hlen unserem Reporter, dass hier jetzt etwas passieren mĂŒsse. "Die Harzer Schmalspurbahn ist ohne Frage ein Magnet des Tourismus. Doch muss hier die Frage gestellt werden, ob die Leitung der Bahn mit dem Beharren auf Dampfloks in dieser Zeit dem Tourismus nicht selbst schadet. Die 'Heilige Kuh', an die niemand heranwolle, mĂŒsse im 21. Jahrhundert ankommen", erzĂ€hlt uns Friedhart Knolle beim Betrachten der Bilder des Brandes.

Am Montag lÀdt das Forstministerium Sachsen-Anhalts zu einem Gipfeltreffen ins Rathaus nach Wernigerode. Minister Schulze möchte mit Vertretern von Nationalpark, Landkreis und Feuerwehr Lösungen aus der Misere finden. Ob hier wesentlich mehr herauskommt als bei einem Runden Tisch Ende Mai 2022, darf bezweifelt werden. Das Ministerium in Magdeburg muss trotz aller AbwÀgungen Fakten schaffen.

Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website