Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Das sind die besten Fahrradtouren rund um Mainz

Sehenswerte Radwege  

Das sind die besten Fahrradtouren rund um Mainz

14.08.2019, 11:12 Uhr | t-online.de , vss

Das sind die besten Fahrradtouren rund um Mainz. Die Critical Mass-Fahrt durch Mainz: Jeden ersten Freitag im Monat radelt man hier für den guten Zweck. (Quelle: Critical Mass Mainz)

Die Critical Mass-Fahrt durch Mainz: Jeden ersten Freitag im Monat radelt man hier für den guten Zweck. (Quelle: Critical Mass Mainz)

Mainz ist eine absolute Fahrradstadt: Vom Fahrradverleih über gut ausgebaute Radwege bis hin zu tollen Park-Optionen ist hier an alles gedacht. Um Mainz und seine schöne Nachbarschaft zu erkunden, ist die Fahrt mit dem Fahrrad die beste Lösung. Welche Routen dafür die schönsten und welche Radwege am besten zu fahren sind, erfahren Sie hier. 

1. Critical Mass-Fahrt

Okay, es ist nicht wirklich eine richtige Fahrradtour – aber trotzdem lohnt sich ein Blick auf die regelmäßig stattfindenden Critical-Mass-Demos in Mainz: Denn hier wird gemeinsam für den guten Zweck geradelt. Die Teilnehmer wollen mehr Rechte und eine bessere Infrastruktur für Fahrradfahrer erreichen und machen mit der Radtour auf ihr Anliegen aufmerksam. Jeden ersten Freitag im Monat zwischen 19 und 21 Uhr (im Winter 18 bis 20 Uhr) beginnt die Tour am Gutenbergplatz vor dem Staatstheater. Wer also durch Mainz radeln und gleichzeitig etwas Gutes tun will, kommt hier auf seine Kosten.

Trennlinie

2. Rhein-Main-Rundroute

Sonniges Wetter in Bad Homburg: Hier lässt es sich besonders gut radeln. (Quelle: imago images)Sonniges Wetter in Bad Homburg: Hier lässt es sich besonders gut radeln. (Quelle: imago images)

Beginnend in Mainz führt diese 191 Kilometer lange Route entlang des Mains in Richtung Bad Homburg vor der Höhe. Vorbei an Mülheim am Main und Offenbach am Main geht es dann über Erzhausen zurück nach Mainz. Die Tour rund um Frankfurt ist geprägt von Höhen, Flüssen und tollen Naturspektakeln.

Trennlinie

3. Nachmittagstour an der Landesgrenze

Eltville am Rhein: Hier steht die Kurfürstliche Burg. (Quelle: imago images)Eltville am Rhein: Hier steht die Kurfürstliche Burg. (Quelle: imago images)

Wer Lust auf eine kurze Fahrradtour hat, fährt mit dieser Route genau richtig. Beginnend in Mainz-Laubenheim führt sie entlang des Rheins nach Burg Landskron. Die Ruine und das nahegelegene Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsaue sind perfekt für eine kurze Rast. Auf der andere Seite des Rheins, in Hessen, geht es dann weiter auf der Route bis nach Ginsheim-Gustavsberg. Nach Abstechern in Eltville und Hattenheim überquert man dann die Landesgrenze zurück nach Rheinland-Pfalz und erreicht schließlich wieder Mainz.

Trennlinie

4. Sightseeing-Tour

Burg Rheinstein am Rhein: Die Burg liegt bei Trechtlinghausen in der Nähe von Mainz. (Quelle: imago images/Helmut Cornell)Burg Rheinstein am Rhein: Die Burg liegt bei Trechtlinghausen in der Nähe von Mainz. (Quelle: Helmut Cornell/imago images)

Diese Tour ist perfekt für alle Radfahrer, die nicht nur Radeln, sondern auch ein bisschen Kultur erleben wollen: Auf knapp 170 Kilometern führt die Sightseeing-Tour von Mainz zuerst nach Bad Kreuznach. Zu sehen gibt es hier unter anderem die Ebernburg, die Pauluskirche und niedliche Bauten mit einem ganz besonderen Charme. Der nächste Stopp ist dann Trechtlingshausen. Von der Burg Rheinstein aus kann man einen sensationellen Ausblick genießen. Wenn man sich satt gesehen hat, geht es dann schließlich vorbei am Kloster Eberbach und Taunusstein nach Bischofsheim und wieder zurück nach Mainz.

Trennlinie

5. Durch Wald und Natur

Burg Pfalzgrafenstein mit Burg Gutenfels: Beide liegen im Oberen Mittelrheintal. (Quelle: imago images)Burg Pfalzgrafenstein mit Burg Gutenfels: Beide liegen im Oberen Mittelrheintal. (Quelle: imago images)

Naturliebhaber können sich auf diese Route besonders freuen: Durch den Lennebergwald fährt man am Rhein entlang zu den Landwiesen. Von dort aus führt die Route über Ellern (Hunsrück) zu den Wiesen am Hirtenborn. Nebenan befindet sich außerdem der Hochwildschutzpark Hunsrück-Rheinböllen. Vorbei an den Rheinhängen von Burg Gutenfels bis zur Loreley führt die Strecke über die Landesgrenze vorbei am Kloster Eberbach und bis nach Mainz zurück.

Trennlinie

6. Vier-Städte-Tour

Das Mainufer in Frankfurt: Von dort hat man einen tollen Blick auf die Skyline. (Quelle: imago images)Das Mainufer in Frankfurt: Von dort hat man einen tollen Blick auf die Skyline. (Quelle: imago images)

Rund 150 Kilometer ist die Vier-Städte-Radtour durch Mainz, Wiesbaden, Frankfurt am Main und Darmstadt lang. Sie ist teils geprägt von städtischen Radwegen, doch die Strecke bietet auch Natur. Das Ufer des Mains in Frankfurt lädt zu einer Rast mit einem kühlen Getränk ein. Danach kann es dann weiter auf der Route gehen. Entlang des Rheins führt die Strecke wieder nach Mainz zurück.

Trennlinie

7. Tour Rheinabwärts

Der Altrhein bei Mannheim: Es gibt eine lange Liste von Rheinaltgewässern. (Quelle: imago images)Der Altrhein bei Mannheim: Es gibt eine lange Liste von Rheinaltgewässern. (Quelle: imago images)

Auf knapp 100 Kilometern geht es von Mainz rheinabwärts nach Mannheim. Dabei führt die Strecke vorbei an Naturschutzgebieten, dem Altrhein und dem Steiner Wald von Nordheim.


In Mannheim angekommen folgen städtische Radwege, die die Stadt mit Heidelberg verbinden. Die Radtour endet im Waldgebiet der Altstadt. Ein Muss ist der Besuch auf dem Königstuhl: Von dort aus hat man einen einzigartigen Panoramablick.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • ADFC
  • Critical Mass
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal