• Home
  • Regional
  • Nürnberg
  • Strecke Leipzig-Nürnberg: Ab Freitag erste Entlastungszüge


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text41 Tote bei Kirchenbrand in ÄgyptenSymbolbild für ein VideoBundeswehr bekämpft Waldbrand: VerletzteSymbolbild für einen TextRentner bekommt enormen FinderlohnSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextDankbare Mareile Höppner im BadeanzugSymbolbild für einen TextQuelle der Alster trocknet ausSymbolbild für einen TextHertha suspendiert ProfiSymbolbild für einen Text"Beverly Hills, 90210"-Star ist totSymbolbild für einen TextRB Leipzig plant prominenten NeuzugangSymbolbild für ein VideoFlugzeug verfehlt Köpfe nur knappSymbolbild für einen TextCDU-Politiker bedroht – AnzeigeSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Paar sorgt mit Foto für GerüchteSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Mehr Züge entlasten Strecke Leipzig-Nürnberg am Wochenende

Von dpa
Aktualisiert am 24.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Züge vor dem Nürnberger Hauptbahnhof (Symbolbild): In Nürnberg fallen Züge aus, weil Lokführer erkrankt sind.
Bahnen auf der Strecke Leipzig-Nürnberg (Symbolbild): Freitags, samstags und sonntags fahren die neuen Entlastungszüge. (Quelle: Marius Schwarz/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Um die Situation durch das 9-Euro-Ticket zu erleichtern, setzt die Bahn zwischen Nürnberg und Leipzig nun auf Entlastungszüge. Die sollen auch Jena, Rudolstadt und Saalfeld bedienen.

An diesem Freitag fährt der erste Entlastungszug auf der Strecke Leipzig-Nürnberg durch Thüringen. Jeweils freitags, samstags und sonntags werden diese zukünftig das bisherige Fahrplanangebot ergänzen, wie das Verkehrsministerium am Donnerstag in Erfurt mitteilte. Sie sollen helfen, die durch das 9-Euro-Ticket stark erhöhte Fahrgastnachfrage zu bewältigen. Entlang der Strecke werden die Bahnhöfe Jena-Paradies, Jena-Göschwitz sowie Rudolstadt und Saalfeld bedient.

Das Land Thüringen finanziert den Angaben des Ministeriums zufolge anteilig den Zug, der morgens von Leipzig über Jena nach Nürnberg fährt und nachmittags zurück. "Ich hatte mir eine noch deutlichere Kapazitätserhöhung auf dieser stark nachgefragten Strecke gewünscht, aber mehr war bei der angespannten Personal- und Fahrzeugsituation der Eisenbahnverkehrsunternehmen leider nicht machbar", erklärte Verkehrsministerin Susanna Karawanskij (Linke).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Was bleibt in Nürnberg vom 9-Euro-Ticket?
  • Meike Kreil
Von Meike Kreil
RudolstadtVerkehrsministerium

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website