Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalNürnberg

Schwerer Crash auf der A9: Ferrari mit Totalschaden – Fahrer im Glück


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEurofighter zu Landung gezwungenSymbolbild für einen TextBrauerei wirft Biere aus dem SortimentSymbolbild für einen TextSpur im Vermisstenfall: Wer kennt diese Pkw?Symbolbild für einen TextMänner locken Kinder mit SüßigkeitenSymbolbild für einen TextGeschwister tot in Stausee entdecktSymbolbild für einen TextÜberraschende Wendung nach LeichenfundSymbolbild für einen TextAufatmen in Nürnberg nach FestnahmeSymbolbild für einen TextEhepaar in Zirndorf niedergestochenSymbolbild für einen TextVermisste in Nürnberg wohl GewaltopferSymbolbild für einen TextNach Jagd durch Europa: Mert A. verhaftet

Schwerer Crash: Ferrari mit Totalschaden – Fahrer im Glück

Von t-online, pb

01.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Verunglückter Sportwagen auf der A9: Der Fahrer hatte wohl einen Schutzengel.
Verunglückter Sportwagen auf der A9: Der Fahrer hatte wohl einen Schutzengel. (Quelle: vifogra / Haubner)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Glück im Unglück: So ergeht es einem Ferrari-Fahrer auf der A9. Der Hesse war mit hoher Geschwindigkeit in eine Leitplanke gerast.

Am Donnerstagnachmittag musste die Autobahn 9 bei Hilpoltstein in Fahrtrichtung München wegen einem verunfallten Ferrari-Sportwagen voll gesperrt werden. Wie der "Donaukurier" und ein Reporter vor Ort berichten, war der 59-jährige Fahrer des Wagens gegen 12.45 Uhr mit hoher Geschwindigkeit in die Mittelleitplanke der Strecke gefahren.

Dabei wurde der hochpreisige Sportwagen voll zerstört. Der Fahrer, ein Mann aus Hessen, hatte trotz des schweren Aufpralls jedoch Glück: Er wurde lediglich leicht verletzt, wurde von den alarmierten Rettungskräften dennoch in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Ferrari-Crash auf der A9: Strecke teilweise gesperrt

Die genaue Unfallursache war den Berichten zufolge zunächst unklar. Ein Polizeisprecher sagte dem "Donaukurier", dass die Bergung des Sportwagen-Wracks am Nachmittag noch andauere. Daher sei sie linke Fahrspur der Strecke in Richtung München noch gesperrt, der Verkehr werden auf dem rechten Fahrstreifen und der Standspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Wann die Sperrung ganz aufgehoben wird, ist derzeit noch unklar. Der ADAC teilte am Nachmittag mit, dass sich wegen des Unfalls ein Stau von rund vier Kilometern Länge gebildet habe. Die Autofahrer müssen zwischen Hilpoltstein und Greding mit etwa einer halben Stunde Zeitverlust rechnen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • donaukurier.de: "Ferrari prallt auf A9 gegen Leitplanke: Behinderungen auf der Autobahn bei Hilpoltstein"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Zwei Eurofighter in Nürnberg zur Landung gezwungen
  • Meike Kreil
Von Meike Kreil
Ferrari

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website