t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalNürnberg

Eismanufakturen in Nürnberg: Eisdielen-Geheimtipps am Sommerwochenende


Erstes Sommerwochenende
Diese Eismanufakturen sind echte Geheimtipps


Aktualisiert am 05.04.2024Lesedauer: 3 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Ein Eisverkäufer und Eisproduktion in einer Manufaktur: Das Angebot in Nürnberg ist vielfältig.Vergrößern des Bildes
Ein Eisverkäufer und Eisproduktion in einer Manufaktur: Das Angebot in Nürnberg ist vielfältig. (Quelle: imago)

Das Wochenende bringt Sommerfeeling nach Nürnberg. Wer ein handwerklich hergestelltes Eis in der Sonne schlecken will, sollte diese Geheimtipps kennen.

Die Temperaturen klettern am Wochenende in Nürnberg auf bis zu 25 Grad. Viele sehnen sich deshalb nach einem frischen Eis. t-online kennt die besten Eisdielen der Stadt und weiß, wie sie geöffnet haben.

"Halt die Waffel" – Eis schlecken direkt unterhalb der Burg

Eine Option findet sich beispielsweise unmittelbar unterhalb der Burg in der Altstadt: die Eisdiele "Halt die Waffel". Der Laden in der Bergstraße ist bereits zum 1. März in die Saison gestartet. Die Eisdiele hat samstags und sonntags zwischen 12 und 19 Uhr geöffnet, unter der Woche macht sich schon um 11 auf. Dienstags und mittwochs bleibt sie allerdings zu.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Besucher der kleinen Eisdiele schätzen neben den Klassikern – wie Vanille und Pistazie – auch die ausgefallenen Kreationen. Vergangenes Jahr waren zum Beispiel Pink Guave oder Mohn-Marzipan im Angebot.

"Eis im Glück" – in vielen Stadtteilen eine feste Größe

"Eis im Glück" zählt schon längst zu einer festen Größe in der Stadtkarte der Eisliebhaber. Die kleine Kette existiert seit 2013 und betreibt mittlerweile vier Filialen in ganz Nürnberg – in St. Johannis, St. Jobst, Gostenhof und am Fenitzerplatz.

Inhaber Michael Medrea erregte in der Vergangenheit mit verrückten Sorten schon viel Aufsehen – so produzierte er schon Eis mit Schäuferla-Geschmack.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Während Anfang März noch nicht alle Filialen offen waren, gibt es nun an allen vier Standorten Eis. Offen sind die Läden am Fenitzerplatz, in St. Johannis, in St. Jobst und Gostenhof jeweils täglich zwischen 12 und 18 Uhr.

Das Eis der Kette gibt es zudem das ganze Jahr über an verschiedenen Eisautomaten zu kaufen. Einer steht etwa im Stadtpark, der andere direkt vor der Filiale der Kette in St. Jobst. Wo die anderen Standorte sind, kann man auf der Website des Unternehmens nachlesen.

"Il Gelato" – ein Geheimtipp am Kaulbachplatz

In der Nordstadt gilt "Il Gelato" als Geheimtipp. Die kleine Eisdiele von Michaele Aloia und seiner Frau Sarah liegt direkt am Kaulbachplatz. Wenn die Sonne scheint, steht man hier für sein Eis oft in der Schlange – belohnt wird man mit leckeren italienischen Klassikern.

"Il Gelato" startete in diesem Jahr Mitte März in die Saison. Offen ist täglich zwischen 11 und 19 Uhr. Im Laufe der Saison sollen die Öffnungszeiten sogar noch ausgeweitet werden, wie die Betreiber t-online sagten. Im Hochsommer kann man dort sogar bis 22 Uhr Eis schlecken.

"Cristallo" – Eisschlecken auf dem halben Weg zum Zoo

Im Osten der Stadt gilt die Eisdiele "Cristallo" als besonders beliebt. Sie liegt am Mögledorfer Plärrer – also nur wenige hundert Meter vom Tiergarten Nürnberg entfernt. Die Eisdiele ist bereits seit vier Generationen im Familienbesitz.

Schon seit Mitte Februar ist sie wieder täglich zwischen 10.30 Uhr und 20 Uhr geöffnet. Einem Besuch am ersten sommerlichen Wochenende des Jahres steht also nichts entgegen.

"Campo Eis" – 70 Jahre Eistradition

Auch bei "Campo Eis" hat die Eissaison schon längst begonnen. Die Eisdiele liegt etwas außerhalb des Zentrums unweit der Pegnitz im Stadtteil Schniegling. Besonders an den Wochenenden verbinden viele Nürnberger einen Spaziergang durch den Wiesengrund mit einem Abstecher zu dieser Eisdiele.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Im Oktober 2023 feierte "Campo Eis" zudem mit einer besonderen Aktion seinen 70. Geburtstag. Geöffnet ist dienstags bis sonntags zwischen 10 und 20 Uhr. An Feiertagen gibt es hier auch montags Eis.

"Die kleine Eismanufaktur" – in einer der schönsten Gassen der Altstadt

"Die kleine Eismanufaktur" liegt mitten in der Weißgerbergasse in der Altstadt. Die Straße mit vielen Fachwerkhäusern ist eine der schönsten in der Nürnberger Altstadt. Kein Wunder also, dass sich viele Eisfans zu der dortigen Eisdiele verirren.

Neben Klassikern hat diese auch immer zahlreiche vegane Optionen im Programm. Die teils kreativen Kombinationen werden allesamt frisch hergestellt. "Die kleine Eismanufaktur" ist täglich zwischen 12 und 18 Uhr offen.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website