• Home
  • Regional
  • Nürnberg
  • Nürnberg: Neun Familien durch Behördenfehler abgemeldet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen TextFDP-Kritik an Corona-PaketSymbolbild für einen Text"Magnum"-Star ist totSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextSchiri-Entscheidungen: Schalke sauerSymbolbild für einen TextHalle Berry überrascht mit neuem LookSymbolbild für einen TextPink-Floyd-Star sorgt für EmpörungSymbolbild für einen TextDeutscher Diplomat in Rio festgenommenSymbolbild für einen TextBayern-Stars feiern an Currywurst-BudeSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen TextMann verlässt Kneipe – MesserangriffSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Neun Nürnberger Familien werden offiziell obdachlos und erfahren es zufällig

Von t-online
Aktualisiert am 08.01.2021Lesedauer: 2 Min.
Klingelschilder an einem Mietshaus (Symbolbild): In Nürnberg hat die Polizei nicht so genau hingeschaut.
Klingelschilder an einem Mietshaus (Symbolbild): In Nürnberg hat die Polizei nicht so genau hingeschaut. (Quelle: Future Image/C.Hardt/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Durch Schludrigkeit der Behörden wurden neun Mietparteien eines Hauses beim Einwohnermeldeamt abgemeldet. Erst vier Monate später erfuhren sie selbst davon.

Bei einer Ermittlung ging die Polizei in Nürnberg davon aus, ein Haus sei unbewohnt. Dies hatte zur Folge, dass alle neun Mietparteien beim Einwohneramt abgemeldet wurden. Nur durch Zufall erfuhren die Familien vier Monate später davon, offiziell keinen Wohnsitz mehr zu haben. Das berichtet "nordbayern.de".

Der Nürnberger Jean Drozak und seine Frau besitzen in der Volprechtstraße 21 in Gostenhof ein Mehrfamilienhaus, bestehend aus einem Vorder- und einem Hinterhaus. Als eine Mieterin im November 2020 zufällig in eine Polizeikontrolle geriet, stellt sich im Melderegister heraus: Sie wohnt nicht in dem Haus.

Empfohlener externer Inhalt
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der Hausbesitzer hakte beim Amt nach und bekam heraus, dass sein gesamtes Haus seit Ende Juni 2020 als unbewohnt geführt wurde. "Wir waren alle etwa vier Monate offiziell obdachlos, ohne es zu wissen", sagte Drozak gegenüber "nordbayern.de".

Die Polizei übersah etwas Entscheidendes

Wie es dazu kam? Bei der Polizei lief ein Ermittlungsverfahren gegen einen früheren Mieter der Drozaks. Weil die Beamten diesen vor Ort nicht antrafen und seine Wohnung komplett entkernt war, stand für sie fest: Hier wohnt niemand mehr. Dabei übersahen sie offenbar, dass es zum Vorderhaus ein vollbewohntes Hinterhaus gibt.

Nach einigem Hin und Her konnte bald die Abmeldung aller Mieter wieder rückgängig gemacht werden. Jean Drozak nimmt die Sache mit Humor. "Ich muss sagen, dass uns die Stadt schnell geholfen hat, und kann es der Polizei nicht verübeln, dass sie dachte, es wohnt hier niemand mehr. Denn das Untergeschoss sah nun einmal wie eine wüste Baustelle aus", wird er in dem Artikel zitiert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei provoziert mit SEK-Tweet
  • Lars Wienand
Von Meike Kreil, Lars Wienand
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website