Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Frau verklagt Stadt wegen Fall in ein Biberloch

Von dpa
Aktualisiert am 04.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Biber auf einem Stamm (Symbolbild): Eine Frau fiel in ein Biberloch und verletzte sich.
Ein Biber auf einem Stamm (Symbolbild): Eine Frau fiel in ein Biberloch und verletzte sich. (Quelle: Nature Picture Library/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In NĂŒrnberg ist eine Frau in ein Biberloch getreten und hat sich am Fuß verletzt. Diese klagt nun auf Schmerzensgeld, doch die Stadt plĂ€diert auf eine gute Kennzeichnung durch Schilder.

Der Sturz einer Frau in ein Biberloch hat die Gerichte in NĂŒrnberg beschĂ€ftigt. Diese hatte sich bei dem Unfall am Fuß verletzt und beantragte nun Prozesskostenhilfe, um die Stadt auf Schmerzensgeld in Höhe von 5.500 Euro zu verklagen.

Das lehnten das Landgericht und spĂ€ter auch das Oberlandesgericht ab, wie ein Gerichtssprecher am Dienstag sagte. Das Betreten der freien Landschaft erfolge auf eigene Gefahr, lautete die BegrĂŒndung.

Von BlĂ€ttern und Ästen verdeckt

Die Frau hatte vor Gericht angegeben, beim Spazierengehen mit dem Hund im April 2020 auf der Wöhrder Wiese in FlussnĂ€he in ein Erdloch gestĂŒrzt zu sein. Das Loch sei ihr zufolge mit BlĂ€ttern und Ästen verdeckt und deshalb nicht zu sehen gewesen, sagte der Gerichtssprecher. Dennoch sahen die beiden Kammern keine Pflichtverletzung bei der Stadt.

Diese habe die Gegend mit Schildern ausreichend als Biberrevier gekennzeichnet, hieß es in der BegrĂŒndung des Landgerichts. Das Oberlandesgerichts bestĂ€tigte diese Auffassung. Es bestehe keine Haftung fĂŒr sich aus der Natur ergebende Gefahren, erlĂ€uterte die Kammer.

Weitere Artikel

Ab 2025
So soll der Betrieb mit "Flugtaxis" am Flughafen NĂŒrnberg laufen
Der "Lilium-Jet": Die Flugzeuge sollen ab 2025 zwischen NĂŒrnberg und MĂŒnchen fliegen – rein elektrisch und zum "Taxipreis".

Hoher Sachschaden
Mehrere Autos bei UnfĂ€llen in NĂŒrnberg beschĂ€digt
Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen: In NĂŒrnberg sind mehrere Autos beschĂ€digt worden.

Sortiment im Haus entdeckt
Mitarbeiter klaut BaustellengerĂ€te – Polizei vermutet Grund
Arbeiter auf einer Baustelle: Ein Mitarbeiter hat BaustellengroßgerĂ€te und weitere Werkzeuge geklaut und bei sich gehortet.


Das Risiko trage deshalb jeder Mensch selbst. Das Risiko hĂ€tte die Frau nach Auffassung der Richter kennen können. Denn es sei allgemein bekannt, dass es in dem Gebiet Biber gebe, und Biberlöcher seien in FlussnĂ€he keineswegs unĂŒblich.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
28-jÀhrige Motorradfahrerin knallt gegen Baum und stirbt

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website