Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextBoris Becker in anderes Gef├Ąngnis verlegtSymbolbild f├╝r einen TextPutin und Lukaschenko: Vorw├╝rfe an den WestenSymbolbild f├╝r einen Text├ťberfall auf Sebastian VettelSymbolbild f├╝r einen TextMark Zuckerberg pers├Ânlich verklagtSymbolbild f├╝r einen TextFrench Open: Kerber mit packendem Match Symbolbild f├╝r einen TextAirline ignoriert MaskenpflichtSymbolbild f├╝r einen TextDepp-Prozess: Kate Moss muss aussagenSymbolbild f├╝r einen TextBrisante Fotos belasten Boris JohnsonSymbolbild f├╝r einen TextBekannte Modekette wird verkauftSymbolbild f├╝r einen TextPolizistin verungl├╝ckt im Einsatz schwer Symbolbild f├╝r einen Watson TeaserSelbstbefriedigung: Therapeutin packt aus

Darum k├Ânnte die Inzidenz heute sprunghaft steigen

Von t-online, MaM

Aktualisiert am 22.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Fu├čg├Ąngerzone in N├╝rnberg (Archivbild): Die Inzidenz k├Ânnte am Montag sprunghaft steigen.
Fu├čg├Ąngerzone in N├╝rnberg (Archivbild): Die Inzidenz k├Ânnte am Montag sprunghaft steigen. (Quelle: IPA Images/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Freitag erreichte die Inzidenz der Stadt N├╝rnberg ihren traurigen Spitzenwert in der Corona-Pandemie. Am Montag k├Ânnte sie erneut sprunghaft ansteigen.

In N├╝rnberg k├Ânnte die Sieben-Tage-Inzidenz heute sprunghaft ansteigen. Grund daf├╝r sind Wartungsarbeiten an den IT-Systemen, die auch das Gesundheitsamt betreffen, teilte die Stadt am Donnerstag mit.

Demnach habe das Amt f├╝r Informationstechnologie (IT) am Samstag Wartungsarbeiten an zentralen IT-Systemen durchgef├╝hrt. Diese seien aufgrund der dramatischen Entwicklung der Corona-Pandemie bereits auf dringend notwendige Ma├čnahmen reduziert worden. Dennoch m├╝ssten s├Ąmtliche zentrale Fileserver heruntergefahren werden. Das Gesundheitsamt k├Ânne eingehenden Meldungen von aktuell 300 bis 400 Neuinfektionen somit nicht tagesaktuell in die Datenbanken einpflegen. Erst am Sonntag sei das wieder m├Âglich.

Weitere Artikel

H├Ąndler w├╝tend
N├╝rnberger Christkindlesmarkt abgesagt ÔÇô "schwerer Schlag"
Der N├╝rnberger Christkindlesmarkt im Jahr 2019 (Archivbild): Der Markt muss auch in diesem Jahr wegen Corona abgesagt werden.

Historische Bilder und Exponate
N├╝rnberger Bratwurst bekommt eigenes Museum
Drei N├╝rnberger Bratw├╝rste in einem Br├Âtchen. Auf 100 Quadratmetern werden Informationen ├╝ber die beliebte Wurst ausgestellt.

In Teilen von Bayern
110 wegen technischer St├Ârung teilweise nicht erreichbar
Einsatzwagen in Bayern (Symbolfoto): In dem Bundesland gibt es am Mittwoch Probleme bei der Nutzung der 110.


Die Inzidenz, hei├čt es, steige daher zum Montag "mit hoher Wahrscheinlichkeit" sprunghaft an. Bei den Daten des Robert Koch-Instituts (RKI), die am Montagmorgen vorliegen, ist die Inzidenz mit 411,6 noch relativ niedrig im Vergleich zu den vorigen Tagen. Ein Nachtrag ist jedoch noch m├Âglich. Am Freitag, dem 19. November, erreichte die Inzidenz in N├╝rnberg mit 563,3 den bisherigen Spitzenwert in der Pandemie.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von S├Âder bis Presssack: Diese Dinge sind typisch fr├Ąnkisch
Von Peter Budig
Inzidenz

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website