Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f├╝r Sie ├╝ber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Brand in M├╝llbunker ausgebrochen ÔÇô Rauchwolke ├╝ber N├╝rnberg

Von t-online, MaM

Aktualisiert am 23.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Webcamaufnahme des Brands in der M├╝llverbrennungsanlage: Anwohner sind dazu angehalten ihre T├╝ren und Fenster geschlossen zu halten.
Webcam-Aufnahme des Brands in der M├╝llverbrennungsanlage: Anwohner sind dazu angehalten, ihre T├╝ren und Fenster geschlossen zu halten. (Quelle: Screenshot Webcam Fernmeldeturm/leer)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Eine riesige Rauchwolke t├╝rmte sich am Dienstagmorgen ├╝ber der Stadt N├╝rnberg auf. Grund ist ein unkontrollierter Brand in einer M├╝llverbrennungsanlage. Die L├Âscharbeiten dauern an.

In N├╝rnberg wurden die Einsatzkr├Ąfte der Feuerwehr am Dienstagmorgen zum Bunker der M├╝llverbrennungsanlage in N├╝rnberg-Schweinau gerufen. Dort war ein Feuer ausgebrochen.

Wie die Feuerwehr auf Twitter mitteilte, sei sie gegen 9 Uhr mit einem Gro├čaufgebot von Einsatzkr├Ąften vor Ort gewesen. "Haltet im vom Rauch- oder der Geruchsbel├Ąstigung betroffenen Bereich Fenster- und T├╝ren geschlossen", hielten sie Anwohner an.

Erst eine Stunde sp├Ąter dann die Entwarnung: Die Rauchentwicklung konnte weitestgehend gestoppt werden, teilt die Feuerwehr mit. Die Rauchgase w├╝rden nun durch die betriebseigene Abgasreinigung der M├╝lldeponie abgesaugt werden. Die Feuerwehr werde jedoch weiterhin Messungen zur Schadstoffbelastung durchf├╝hren.

N├╝rnberg: Rauch unter Kontrolle

Den ersten Messungen zufolge sei die Schadstoffbelastung f├╝r Anwohner nicht gef├Ąhrlich, teilte ein Sprecher der Feuerwehr dem Bayrischen Rundfunk mit. Demnach habe eine ge├Âffnete Dachluke dazu gef├╝hrt, dass zun├Ąchst viel Rauch nach au├čen drang. Diese sei aber inzwischen geschlossen worden.

Weitere Artikel

B2 bei N├╝rnberg
Mann stirbt bei Frontalcrash ÔÇô Kinder im Auto
Schwerer Unfall bei N├╝rnberg: Ein Mann starb noch am Unfallort, die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Corona-Regel l├Âst Protest aus
Anti-2G-Schmierereien an Universit├Ąt Erlangen-N├╝rnberg entdeckt
Die Friedrich-Alexander-Universit├Ąt Erlangen-N├╝rnberg hat die 2G-Regel im Pr├Ąsenzbetrieb eingef├╝hrt: Nicht alle Studierenden finden das offenbar gut. Es hat bereits Proteste gegeben.

Corona in N├╝rnberg
Darum k├Ânnte die Inzidenz heute sprunghaft steigen
Fu├čg├Ąngerzone in N├╝rnberg (Archivbild): Die Inzidenz k├Ânnte am Montag sprunghaft steigen.


├ťber Verletzte sei bislang nichts bekannt, so der Sprecher. Die L├Âscharbeiten vor Ort w├╝rden zun├Ąchst noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wieso es im 21. Jahrhundert noch immer Funkl├Âcher gibt
Von Bj├Ârn Bischoff
FeuerwehrTwitter

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website