Sie sind hier: Home > Regional > Nürnberg >

Schwerer Unfall in Nürnberg: Arbeiter stürzen von Strommast – Lebensgefahr

Trotz Sicherungsseilen  

Arbeiter stürzen elf Meter tief von Strommast

26.11.2021, 16:05 Uhr | AFP

Schwerer Unfall in Nürnberg: Arbeiter stürzen von Strommast – Lebensgefahr. Monteur in großer Höhe (Symbolbild): In Nürnberg ist es bei Arbeiten an einem Strommasten zu einem Unfall gekommen. (Quelle: imago images/Jochen Tack)

Monteur in großer Höhe (Symbolbild): In Nürnberg ist es bei Arbeiten an einem Strommasten zu einem Unfall gekommen. (Quelle: Jochen Tack/imago images)

Schwerer Arbeitsunfall in Nürnberg: Zwei Monteure führten Arbeiten an einem Strommasten durch – als sie beide ungebremst in die Tiefe stürzten. Einer von ihnen schwebt in Lebensgefahr.

Zwei Monteure sind bei einem Arbeitsunfall in Nürnberg von einem Strommasten elf Meter in die Tiefe gestürzt. Die beiden Männer wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wie die bayerische Polizei am Freitag mitteilte. Einer von ihnen schwebte demnach in Lebensgefahr. Laut Ermittlungen waren die beiden Männer am Donnerstagmorgen für Servicearbeiten auf den Masten gestiegen.

Aus noch ungeklärter Ursache stürzten sie während der Arbeit ab und schlugen nahezu ungebremst auf dem Boden auf. Sicherungsseile konnten das nicht verhindern.

Beide verloren durch den Aufprall das Bewusstsein und verletzten sich schwer. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: