• Home
  • Regional
  • N├╝rnberg
  • Aufstieg noch drin: N├╝rnberg vor Spiel gegen Sandhausen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild f├╝r einen TextItalien ruft D├╝rre-Notstand ausSymbolbild f├╝r ein VideoTschetschenen ver├Âffentlichen BotschaftSymbolbild f├╝r einen TextMelnyk bald nicht mehr Botschafter?Symbolbild f├╝r einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild f├╝r ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild f├╝r einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild f├╝r einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild f├╝r einen TextF├╝rstin Charl├Ęne zeigt sich im KrankenhausSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild f├╝r einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser├ťberraschende G├Ąste auf Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Aufstieg noch drin: N├╝rnberg vor Spiel gegen Sandhausen

Von dpa
22.04.2022Lesedauer: 2 Min.
N├╝rnberg-Coach Klau├č
Robert Klau├č geht ├╝ber ein Spielfeld. (Quelle: Frank Molter/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mitten im Aufstiegsrennen hadert N├╝rnbergs Trainer Robert Klau├č mit wenig erfreulichen Erinnerungen. Vor dem Duell gegen den SV Sandhausen am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) in der 2. Fu├čball-Bundesliga denkt der 37-J├Ąhrige auch an das Hinspiel. Die Spielidee sei beim 2:1-Erfolg in der Fremde in Ordnung gewesen, "aber die Umsetzung war schon relativ kacke bis zur 70. Minute", sagte Klau├č am Freitag. Erst in der Schlussphase drehte der "Club" damals die Partie.

Mit zu vielen taktischen Vorgaben habe sein Team die Zielstrebigkeit verloren: "Wir haben zu viel um den hei├čen Brei herumgespielt und sind nicht in den Strafraum reingekommen", sagte Klau├č. Nun m├Âchte N├╝rnberg mit einem anderen Konzept gegen den Tabellen-15. antreten. Klau├č will seinen Spielern "relativ einfache Mittel mit an die Hand geben" und ihnen Mut f├╝r kreative L├Âsungen zusprechen. "Wichtig wird sein, dass wir es nicht zu kompliziert machen."

Eine einfache Partie erwartet der "Club" jedoch keinesfalls. Sandhausen sei "eine sehr robuste Mannschaft, die hinten auch gut weg verteidigt, viele Spieler hinter dem Ball hat". Auch die Form der G├Ąste n├Âtigte Klau├č Respekt ab: "Sandhausen ist Vierter in der R├╝ckrunden-Tabelle, hat gegen jedes Topteam einen Punkt geholt."

J├╝ngstes Opfer: Der FC St. Pauli. Die Hamburger kassierten in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer. "Da haben wir uns alle gefreut", sagte Klau├č mit Blick auf den Kampf um die Aufstiegspl├Ątze. "Nat├╝rlich guckt man jetzt schon genauer hin, wie die anderen spielen". In den letzten vier Spielen der Saison ist f├╝r den "Club", der vor der Partie am Sonntag 50 Punkte hat, noch alles m├Âglich.

Klau├č kann gegen Sandhausen auf einen breiten Kader zur├╝ckgreifen. "Am Anfang der Woche haben wir ein paar Spieler dosiert in der Belastung, aber die sind alle wieder zur├╝ckgekehrt ins Training." Unterst├╝tzung erhoffen sich die N├╝rnberger von den R├Ąngen. Der "Club" rechnet mit mehr als 40 000 Zuschauern im N├╝rnberger Max-Morlock-Stadion.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Viel Aufwand f├╝r wenige Ukrainer
Von Meike Kreil
SV Sandhausen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website