• Home
  • Regional
  • Stuttgart
  • Umfrage: Gr├╝ne nur noch knapp vor CDU


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextCorona-Inzidenz steigt erneutSymbolbild f├╝r einen Text"Kegelbr├╝der": Richter f├╝hlt sich "verh├Âhnt"Symbolbild f├╝r einen TextBiden verliert wichtige MitarbeiterinSymbolbild f├╝r einen TextiPhone bekommt HochsicherheitsfunktionSymbolbild f├╝r einen TextF1-Pilot ├Ąu├čert sich nach UnfallSymbolbild f├╝r einen TextNadal l├Ąsst Halbfinal-Teilnahme offenSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star ├╝berfuhr Sohn mit Rasenm├ĄherSymbolbild f├╝r ein VideoWirbel um Bikini-Clip von US-SenatorinSymbolbild f├╝r einen TextSerienstar muss zw├Âlf Jahre in HaftSymbolbild f├╝r ein VideoSpears gr├╝├čt oben ohne aus FlitterwochenSymbolbild f├╝r einen TextDreier-Unfall: Teurer Oldtimer schrottSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star w├╝tet gegen Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Umfrage: Gr├╝ne nur noch knapp vor CDU

Von dpa
20.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Gr├╝nen-Fraktion
Das Logo der Fraktion von B├╝ndnis90/Die Gr├╝nen im Deutschen Bundestag. (Quelle: Michael Kappeler/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zehn Monate nach der Landtagswahl in Baden-W├╝rttemberg liegen die Gr├╝nen laut einer aktuellen Umfrage nur noch knapp vor der CDU. Nach ihrem Rekordergebnis bei der Wahl am
13. M├Ąrz 2021 sind die Gr├╝nen in der politischen Stimmung deutlich abgerutscht, bleiben aber st├Ąrkste Kraft. W├Ąre am kommenden Sonntag Landtagswahl, k├Ąme die Partei von Ministerpr├Ąsident Winfried Kretschmann auf 26 Prozent, ein Minus im Vergleich zur Wahl von 6,6 Prozentpunkten. Das ergab eine Umfrage von infratest dimap im Auftrag von SWR und "Stuttgarter Zeitung", die am Donnerstag ver├Âffentlicht wurde.

Der Koalitionspartner CDU k├Ânnte demnach mit 23 Prozent (Wahl: 24,1) rechnen und w├╝rde auf Platz zwei landen. Im Vergleich zur Umfrage im Oktober, kurz nach der CDU-Pleite bei der Bundestagswahl, k├Ânnen sich die Christdemokraten im S├╝dwesten erholen. Damals waren sie nur noch auf 17 Prozent gekommen und lagen damit hinter der S├╝dwest-SPD auf Rang drei.

Bei den Sozialdemokraten flaut der R├╝ckenwind aus Berlin offensichtlich wieder etwas ab. W├Ąhrend sie im Oktober bei 20 Prozent lagen, kommen sie nun auf 16 Prozent. Im Vergleich zur Landtagswahl w├Ąre das immer noch ein Plus von 5 Punkten. Auch die Landes-FDP kann ihr Hoch vom Oktober nicht halten: Sie verliert drei Punkte und landet bei 12 Prozent; bei der Landtagswahl erreichte sie 10,5 Prozent. Die AfD verbessert sich und kommt auf 11 Prozent, ein Plus von zwei Punkten im Vergleich zur Umfrage im Oktober. Bei der Wahl im M├Ąrz hatte sie 9,7 Prozent errungen.

Die n├Ąchste Landtagswahl ist erst im Fr├╝hjahr 2026, bei der Kretschmann aber nicht mehr als Ministerpr├Ąsident antreten will.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Unfall mit drei Autos: Teurer Oldtimer schrott
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Str├Âbel
BundestagB├╝ndnis 90/Die Gr├╝nenCDUUmfrage

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website