• Home
  • Regional
  • Stuttgart
  • Kirchenrechtler hält Katholikentage für "Strohfeuer"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextOlympische Kernsportart vor dem AusSymbolbild für einen TextSchüsse vor Nachtclub in Oslo – ToteSymbolbild für einen TextPolizist bei Drogeneinsatz schwer verletztSymbolbild für einen TextGiffey fällt auf falschen Klitschko reinSymbolbild für einen TextAuto rast durch Hütte mit FeierndenSymbolbild für ein VideoRiesige Wasserhose rast auf Urlaubsort zuSymbolbild für ein VideoSchweighöfer spricht über seine BeziehungSymbolbild für einen TextTouristin: "Grausame" Behandlung auf MaltaSymbolbild für einen TextTiefe Einblicke beim FilmpreisSymbolbild für einen TextNiederländische Royals in SommerlooksSymbolbild für einen TextBetrunkene aus Flugzeug geworfenSymbolbild für einen Watson TeaserDFB-Spielerin offen über KrebserkrankungSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Kirchenrechtler hält Katholikentage für "Strohfeuer"

Von dpa
25.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Kirchenrechtler Thomas Schüller
Thomas Schüller, Theologe und Kirchenrechtler, steht vor dem Münsteraner Dom. (Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der katholische Kirchenrechtler Thomas Schüller hat sich kritisch über den an diesem Mittwoch in Stuttgart beginnenden Katholikentag geäußert. "Kirchentage und damit auch Katholikentage sind Momentaufnahmen ohne nachhaltigen Einfluss auf das kirchliche Leben vor Ort in den Gemeinden", sagte Schüller der Deutschen Presse-Agentur. "Sie sind kostspielige Strohfeuer ohne Nachhaltigkeit."

Die geringen Anmeldezahlen für den Katholikentag in Stuttgart hätten nicht nur mit Corona zu tun, sondern auch mit dem Bedeutungsverlust der Kirche. "Die katholische Kirche wird nicht mehr als relevanter gesellschaftlicher Akteur wahrgenommen und gebraucht, auch nicht in friedenspolitischen Diskursen oder ethischen Fragen nach Anfang und Ende des Lebens", analysierte der Münsteraner Professor. "Dies zeigt sich bezeichnenderweise im kompletten Fernbleiben der CDU-Politik."

Der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz und andere führende Christdemokraten sind auf dem bis Sonntag dauernden Katholikentag nicht vertreten. Die Veranstalter rechnen insgesamt mit 20.000 bis 30.000 Teilnehmern. Der letzte Katholikentag 2018 in Münster hatte 90.000 Menschen angezogen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Badeunfall in Freizeitbad – Kind tot
CDUDeutsche Presse-AgenturKatholische KircheMünster

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website