Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Wuppertal: Vorschulkinder schmücken Weihnachtsbaum in Polizeiwache

Mit selbstgebasteltem Schmuck  

Vorschulkinder schmücken Weihnachtsbaum in Polizeiwache

Von Ulrich Brüne

27.11.2019, 15:24 Uhr
Wuppertal: Vorschulkinder schmücken Weihnachtsbaum in Polizeiwache. Vorschulkinder stehen vor einem Baum: In der Polizeiwache in Elberfeld durften sie diesen mit Schmuck verzieren. (Quelle: Ulrich Brüne)

Vorschulkinder stehen vor einem Baum: In der Polizeiwache in Elberfeld durften sie diesen mit Schmuck verzieren. (Quelle: Ulrich Brüne)

Ein ganz besonderes Geschenk machten zehn Kinder den Beamtinnen und Beamten der Polizeiwache Elberfeld am Hofkamp in Wuppertal. Sie waren eingeladen worden, den dortigen Weihnachtsbaum zu schmücken.

Zehn Vorschulkinder der Kita des Familienzentrums Herz Jesu in Wuppertal haben am Mittwoch einen Weihnachtsbaum auf dem Polizeirevier in Elberfeld festlich geschmückt. Und zwar mit selbstgebasteltem Weihnachtsschmuck. "Seit zwei Wochen überlegen die Kinder schon, was sie an Baumschmuck basteln könnten", erzählte die Leiterin der katholischen Kindertagesstätte, Kristina Mäsing, t-online.de.

Alle seien sehr aufgeregt gewesen und hätten sich riesig auf den Besuch der Wache gefreut. Ganz vorn dabei war der sechsjährige Viktor, der stolz den letzten Stern an der Spitze der Tanne anbringen durfte.

Kinder schmücken einen Weihnachtsbaum: Mit etwas Hilfe fanden die Schmückstücke den richtigen Platz am Tannenbaum auf der Polizeiwache. (Quelle: Ulrich Brüne)Kinder schmücken einen Weihnachtsbaum: Mit etwas Hilfe fanden die Schmückstücke den richtigen Platz am Tannenbaum auf der Polizeiwache. (Quelle: Ulrich Brüne)

Die meisten aber schienen erst einmal stumm vor Glück. Und als sich dann die erste Aufregung gelegt hatte und der Baum liebevoll geschmückt war, waren die Kids nur allzu gerne bereit, auch das ein oder andere Weihnachtslied zu singen.

Kinder wurden auch beschenkt

Dass gerade die Kita Herz Jesu den Baum schmücken durfte, war kein Zufall. "Wir haben seit langem ein recht intensives und gutes Verhältnis zu der Kindertagesstätte", erläuterte Christof Billen, Erster Kriminalhauptkommissar und extra aus dem Präsidium in der Friedrich-Engels-Alle angereist, um die kleinen Gäste zusammen mit der zuständigen Bezirksbeamtin Vonhausen-Soja zu begrüßen und ihnen beim Schmücken zu helfen.


Ganz ohne ein Geschenk gingen auch die Kinder nicht nach Hause: Für alle gab es als Dankeschön eine Tüte mit vielen kleinen Überraschungen. Und vielleicht wurde bei dem ein oder anderen ja sogar ein erster Berufswunsch geboren.

Verwendete Quellen:
  • Eindrücke vor Ort
  • Gespräch mit Christof Billen
  • Gespräch mit Kristina Mäsing
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal