• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Basketball
  • Deutsches Duell: Schröder gelingt Revanche


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBundeswehr warnt vor Chaos in MaliSymbolbild für einen TextDamit verbringt Buschmann Zeit im UrlaubSymbolbild für einen TextPrinz Harry lässt Dianas Tod untersuchenSymbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextMann angelt Handgranate aus BodenseeSymbolbild für einen TextSchüler läuft 1.100 KilometerSymbolbild für einen Text"Harry Potter"-Autorin mit Tod bedrohtSymbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Deutsches Duell: Schröder gelingt Revanche

Von sid
01.01.2019Lesedauer: 1 Min.
Am Ball: OKC-Aufbauspieler Dennis Schröder.
Am Ball: OKC-Aufbauspieler Dennis Schröder. (Quelle: Icon Sportswire/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im zweiten Aufeinandertreffen in Folge hat dieses Mal der ehemalige Braunschweiger die Nase vorn – eine Legende aber fehlte.

Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder und die Oklahoma City Thunder haben sich einen Tag nach der Niederlage gegen Dirk Nowitzki und Maximilian Kleber bei den Dallas Mavericks revanchiert. OKC siegte in der nordamerikanischen Profiliga NBA 122:102 gegen die Texaner, die diesmal ohne Nowitzki antraten. Schröder steuerte einen Tag nach der 105:103-Niederlage in Dallas sechs Punkte bei. Maximilian Kleber erzielte für die Mavericks einen Punkt.


Superstar Russell Westbrook führte die Gastgeber mit 32 Punkten zum Sieg. Bei Dallas war Harrison Barnes mit 25 Zählern erfolgreichster Werfer. Oklahoma bleibt mit 23 Siegen und 13 Niederlagen drittbestes Team der Western Conference. Dallas braucht auf Platz zwölf weitere Siege, um die Play-offs ins Visier nehmen zu können.

Curry und Durant überragend

Nationalspieler Daniel Theis verlor mit den Boston Celtics 111:120 bei den San Antonio Spurs. Rekordmeister Boston ist nach der 15. Niederlage Fünfter im Osten. Theis gelangen vier Zähler.

Die beiden Superstars Stephen Curry (34 Punkte) und Kevin Durant (25) führten Champion Golden State Warriors zum 132:109-Sieg bei den Phoenix Suns. Die Warriors sind mit 25 Siegen bei 13 Niederlagen Zweiter im Westen, die Suns bei nur neun Erfolgen Tabellenletzter. MVP James Harden gelangen beim 113:101-Erfolg seiner Houston Rockets gegen Memphis Grizzlies 43 Punkte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Michael-Jordan-Trikot soll für fünf Millionen Euro versteigert werden
Dennis SchröderNBA
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website