HomeSportFormel 1

Formel 1 – Ralf Schumacher glaubt: Mick ist Kandidat für Alpine F1-Team


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoPutin-Befehl löst Massenschlägereien ausSymbolbild für einen TextPolarluft bringt Kälte nach DeutschlandSymbolbild für einen TextHoeneß: Wut-Anruf in TV-SendungSymbolbild für einen TextStreit eskaliert: Zwei Brüder totSymbolbild für einen TextSeeler-Witwe: Emotionales StatementSymbolbild für einen TextEx-Bachelor ist wieder Vater gewordenSymbolbild für einen TextSchwarzenegger rügt deutsche PolitikSymbolbild für einen TextFirmenfeier eskaliert: Mehrere VerletzteSymbolbild für einen TextEx-Weltfußballer bei Marathon bejubeltSymbolbild für einen TextElefantenbaby überrascht PflegerSymbolbild für einen TextGiffey-Schuss sorgt für SpottSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan: Erneut heftige VorwürfeSymbolbild für einen TextErnte gut, alles gut - jetzt spielen

Ralf Schumacher: Mick ist Kandidat für dieses Team

Von t-online, dpa
13.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Ralf Schumacher: Der langjährige Formel-1-Fahrer drückt seinem Neffen die Daumen.
Ralf Schumacher: Der langjährige Formel-1-Fahrer drückt seinem Neffen die Daumen. (Quelle: IMAGO/nordphoto GmbH / Bratic)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mick Schumacher ist weiterhin noch ohne Cockpit für die kommende Saison. Onkel Ralf sieht für ihn aber vor allem einen möglichen Rennstall.

Der frühere Formel-1-Pilot Ralf Schumacher hält einen Wechsel seines Neffen Mick Schumacher zum Alpine-Team für möglich. "Mick hat auch noch keinen Vertrag unterschrieben. Daher wäre er ein Kandidat. Ein Kandidat mit Speed, wie man gesehen hat", sagte der TV-Experte dem Sender Sky.

Mick Schumachers Zukunft in der Formel 1 ist offen, sein Vertrag bei Haas läuft nach dieser Saison aus. Bei Alpine ist für das kommende Jahr ein Cockpit frei, weil Fernando Alonso zu Aston Martin wechselt.

Keine Chance mehr für Ricciardo

Eigentlich wollte der französische Rennstall den australischen Ersatzpiloten Oscar Piastri zum Stammfahrer befördern und hatte dies sogar schon öffentlich verkündet. Der 21-Jährige schlug den Vertrag jedoch aus. Angeblich steht er vor einem Engagement beim McLaren-Team und könnte dort seinen Landsmann Daniel Ricciardo ersetzen.

Ralf Schumacher sieht Ricciardo indes nicht als Anwärter auf das Alpine-Cockpit. "Ich persönlich kann es mir nicht vorstellen, dass er noch mal eine Chance in der Formel 1 bekommt", sagte der 47-Jährige. Neben seinem Neffen Mick sieht Schumacher eher noch Aston-Martin-Ersatzfahrer Nico Hülkenberg als Option für Alpine.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ex-Formel-1-Pilot erhebt Vorwürfe gegen Red Bull
Ralf Schumacher
Motorsport

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website