t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFormel 1

Formel 1 in Barcelona: Turbulentes Training mit roter Flagge und Regen


Turbulentes Training mit roter Flagge und Regen

Von t-online, dpa
03.06.2023Lesedauer: 1 Min.
Logan Sargeant im Kiesbett: Der US-Amerikaner erlebte ein Training zum Vergessen.Vergrößern des BildesLogan Sargeant im Kiesbett: Der US-Amerikaner erlebte ein Training zum Vergessen. (Quelle: IMAGO/Andy Hone)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Barcelona geht es an diesem Wochenende um die nächsten Punkte in der WM-Wertung. Im Training ging es dabei turbulent zur Sache.

Gerade einmal neun trockene Minuten hatten die Fahrer beim dritten Formel-1-Training in Barcelona. Dann kam der Regen, der schnelle Fahrtzeiten praktisch unmöglich machte. Somit holte Max Verstappen im Red Bull die schnellste Zeit.

Der 25-jährige Niederländer schaffte seinen schnellsten Umlauf in 1:13,664 Minuten und blieb vor seinem Red-Bull-Teamkollegen Sergio Perez, der 0,250 Sekunden Rückstand hatte. Platz drei belegte Rekordweltmeister Lewis Hamilton im Mercedes.

Für eine Verkürzung der Fahrzeit sorgte außerdem ein Unfall des Amerikaners Logan Sargeant. Der 22 Jahre alte Formel-1-Neuling kam nach einem Fahrfehler von der Piste ab und schlug in die Streckenbegrenzung ein. So kam es zu einer roten Flagge in Barcelona. Sein am Heck stark beschädigtes Auto musste mit einem Kran geborgen werden, Sargeant blieb augenscheinlich unverletzt.

Nach seinem überraschend starken dritten Platz im zweiten Training am Freitag musste sich Nico Hülkenberg im Haas-Rennwagen mit Platz 14 zufriedengeben. Der 35-Jährige aus dem Rheinland ist in diesem Jahr der einzige deutsche Fahrer in der Motorsport-Königsklasse.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website