t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFormel 1

Loser Gullydeckel bremst Formel 1 in Bahrain aus


Testfahrten
Loser Gullydeckel bremst Formel 1 in Bahrain aus

Von dpa
22.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Charles LeclercVergrößern des BildesFerrari-Pilot Charles Leclerc war in Kurve elf über den Randstein hinaus gefahren und hatte dabei offensichtlich die Abdeckung gelockert. (Quelle: Darko Bandic/AP/dpa/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Lewis Hamilton & Co. werden auf eine Geduldsprobe gestellt. Ein defekter Kanaldeckel sorgt für einen Abbruch am zweiten Trainingstag in Bahrain. Erinnerungen an Las Vegas werden wach.

Ein loser Kanaldeckel hat die Formel-1-Piloten am zweiten Tag der Testfahrten in Sakhir ausgebremst. Charles Leclerc im Ferrari und Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton waren in Kurve elf über den Randstein hinaus gefahren und hatten dabei auf dem Bahrain International Circuit offensichtlich die Abdeckung gelockert.

Die Rote Flagge wurde dann geschwenkt und die Einheit unterbrochen. Anschließend inspizierte der deutsche Rennleiter Niels Wittich den Schaden, mehrere Streckenposten versuchten, die betreffende Stelle zu reparieren.

Vormittagstraining wurde abgebrochen

Nach etwa 40 Minuten Ausbesserungsarbeiten wurde entschieden, das Vormittagstraining abzubrechen. Die Reparatur sollte innerhalb einer Stunde abgeschlossen sein. Die zweite Einheit des Tages wurde dafür vorgezogen und um eine Stunde verlängert. Sie dauert nun von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr deutscher Zeit.

Erinnerungen wurden wach an das Formel-1-Wochenende Mitte November vergangenen Jahres in Las Vegas. Da hatte die defekte Abdeckung eines Wasserschachts den Ferrari von Leclercs Teamkollege Carlos Sainz im Auftakttraining beschädigt. Die ganze Session wurde damals abgebrochen. Nun musste an Leclercs Wagen der beschädigte Unterboden gewechselt werden.

Die offiziellen Testfahrten dauern noch bis zum Freitag. Der erste Grand Prix des Jahres wird am 2. März in Bahrain ausgetragen. Red-Bull-Pilot Max Verstappen hatte sich am ersten Tag der Tests überlegen die Bestzeit gesichert.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website