Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Red-Bull-Motorsportchef Marko kritisiert Cockpitschutz

...

"Idiotischer Cockpitschutz"  

Red-Bull-Motorsportchef Marko kritisiert die Formel 1

24.07.2016, 11:56 Uhr | dpa, t-online.de

Formel 1: Red-Bull-Motorsportchef Marko kritisiert Cockpitschutz. Helmut Marko hat einen kritischen Blick auf die Formel 1. (Quelle: imago/Crash Media Group)

Helmut Marko hat einen kritischen Blick auf die Formel 1. (Quelle: Crash Media Group/imago)

Deutliche Worte von Helmut Marko: Der Motorsportchef von Red Bull hat die geplante Einführung eines Cockpitschutzes in der Formel 1 harsch kritisiert.

"Diese überzogene Sicherheit, die wir jetzt haben, ist Unsinn. Und diese Idiotie mit dem Cockpitschutz Halo zerstört komplett die Formel 1", sagte der Österreicher der "Bild am Sonntag".

Am Donnerstag wollen die Team-Verantwortlichen beraten, ob die Piloten von 2017 an mit einer Vorrichtung über der Fahrerzelle besser vor umherfliegenden Trümmerteilen geschützt werden sollen. "Sicherheit gut und schön, aber es darf nicht sein, dass ein Skifahrer gefährlicher lebt als ein Formel-1-Fahrer", sagte Marko.

"Risiko ein Teil des Sports"

Für Marko ist das Risiko ein elementarer Teil der Königsklasse. "Die Formel 1 muss wieder etwas Geiles werden, von dem der Fan sagt: 'Das kann ich nicht, das traue ich mich nicht.' Warum war die Formel 1 denn früher so populär? Weil das Risiko ein Teil des Sports war", sagte er.

Die Entwicklung, so Marko weiter, laufe in die falsche Richtung. "Diese ganzen asphaltierten Auslaufzonen sowie diese Gleichmacherei auf allen Strecken gehören weg. Das hat mit Rennsport nichts mehr zu tun. Da laufen viele Sachen falsch", sagte der 73-Jährige.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018