Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Niki Lauda: Mercedes Boss will Formel 1 attraktiver machen

...

Mercedes-Boss  

Lauda: "Die Formel 1 muss attraktiver werden"

18.03.2017, 13:59 Uhr | sid

Niki Lauda: Mercedes Boss will Formel 1 attraktiver machen. Niki Lauda ist seit September 2012 Aufsichtsrats-Vorsitzender beim Formel 1-Team von Mercedes. (Quelle: imago)

Niki Lauda ist seit September 2012 Aufsichtsrats-Vorsitzender beim Formel 1-Team von Mercedes. (Quelle: imago)

Niki Lauda will, wie die neuen Eigentümer der Formel 1, künftig mehr Show-Elemente in der Königsklasse sehen. "Unbestritten ist, dass es für die Zuschauer unattraktiv ist, wenn wir nur zwei Stunden im Kreis fahren", sagte der Aufsichtsratschef des Weltmeisterteams Mercedes dem "Handelsblatt".

"Hier setzt Liberty Media an. Sie wollen zu Recht aus der Formel 1 ein Event machen." Der Sport müsse insgesamt attraktiver werden, "damit mehr Leute zu den Rennen kommen oder im Fernsehen zuschauen. Eines ist schon gelungen, das hat sich bereits bei den Tests in Barcelona bemerkbar gemacht: Wir haben die Autos aggressiver gemacht, was gut ankommt."

Mehr Spannung durch neue Regeln

Durch das stark veränderte Aerodynamik-Reglement zur neuen Saison, die am 26. März in Melbourne startet, könnten auch die Kräfteverhältnisse fortlaufend verändert werden, so Lauda: "Jeder Ingenieur überlegt sich gerade, wie man mit dem neuen Reglement am besten umgeht und Grauzonen zum eigenen Vorteil nutzen kann. Jeder versucht seinen eigenen Weg zu gehen, was für mehr Spannung sorgt als in den Vorjahren."

Teams überprüfen direkte Beteiligung

Ob sich Mercedes oder andere Teams direkt an der Formel 1 unter dem Dach des US-Medienkonzerns Liberty Media beteiligen werden, werde weiterhin geprüft. "Soweit ich weiß, ist derzeit ein Angebot auf dem Tisch, das den Teams eine Beteiligung an der Formel 1 ermöglicht", sagte Lauda: "Jedes Team muss nun für sich prüfen, ob es für sie Sinn macht oder nicht."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018