HomeSportFormel 1

Formel 1 in Frankreich - Lagerfeld-Gedenkfeier: Hamilton verspätet in Le Castellet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSeoul: Nordkorea feuert Rakete abSymbolbild für einen TextZwei Kleinflugzeuge bei Gera abgestürztSymbolbild für einen TextTV-Star: Siebtes Kind mit Yoga-LehrerinSymbolbild für einen TextSchock-Moment: Ronaldo blutet starkSymbolbild für einen TextSchiffskollision auf der MoselSymbolbild für einen Text"Fiona" reißt Häuser in Kanada wegSymbolbild für einen TextDFB-Stars fliegen nicht mit nach EnglandSymbolbild für einen TextWiesn-Gast randaliert wegen BratwurstSymbolbild für einen TextSki-Olympiasieger hat HodenkrebsSymbolbild für einen TextBäckereikette senkt BrotpreiseSymbolbild für einen TextKirmes: Mädchen fliegt aus FahrgeschäftSymbolbild für einen Watson TeaserZDF: Experte sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

Lagerfeld-Gedenkfeier: Hamilton verspätet in Le Castellet

Von dpa
Aktualisiert am 20.06.2019Lesedauer: 1 Min.
Reiste verspätet in La Castellet an: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton.
Reiste verspätet in La Castellet an: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton. Foto:. (Quelle: dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Le Castellet (dpa) - Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton reist mit Verspätung zum Grand Prix von Frankreich an.

Der Mercedes-Pilot ließ sich von seinen Medienpflichten vor dem Rennen in Le Castellet entbinden, weil er eine Gedenkfeier für die im Februar gestorbene Mode-Ikone Karl Lagerfeld besuchen wollte.

Silberpfeil-Teamchef Toto Wolff habe dem 34 Jahre alten Briten diesen Wunsch gewährt, teilte ein Sprecher des Weltmeister-Rennstalls mit. Die nicht-öffentliche Hommage an Lagerfeld sollte am Donnerstag in Paris stattfinden. Details zu der Veranstaltung waren zunächst nicht bekannt.

Hamilton gestaltet selbst eine eigene Modelinie. Kurz nach dem Tod von Lagerfeld hatte er den deutschen Star-Designer als "Paten der Modewelt" gewürdigt.

Zum Großen Preis von Frankreich tritt Titelverteidiger Hamilton als WM-Führender an. Mercedes hat die ersten sieben Saisonläufe allesamt gewonnen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Ex-Formel-1-Pilot erhebt Vorwürfe gegen Red Bull
  • David Digili
Von David Digili
FrankreichLewis HamiltonMercedes-Benz
Motorsport

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website