Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1 – Ferrari zeigt Vettels neuen Dienstwagen: "Sieht einfach klasse aus"

Vor Formel-1-Saisonstart  

Ferrari präsentiert Vettels neuen Dienstwagen

12.02.2020, 08:28 Uhr | sid

Formel 1: Ferrari präsentiert Vettels neuen Dienstwagen

Ferrari hat sein neues Auto für die anstehende Formel-1-Saison 2020 vorgestellt. Für Sebastian Vettel und Charles Leclerc gibt es dabei eine sichtbare Veränderung. (Quelle: Omnisport)

Ferrari SF1000: Mit diesem Auto gehen Sebastian Vettel und Charles Leclerc in der neuen Saison auf Punktejagd. (Quelle: Omnisport)


Der Rennstall Ferrari hat sein Auto für die kommende Saison vorgestellt. Seinen Namen hat das Fahrzeug einem Jubiläum zu verdanken. Sebastian Vettel zeigt sich zufrieden mit seinem neuen Gefährt.

Mit dem SF1000 bläst Ferrari zur Jagd auf Mercedes und den sechsmaligen Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton. Der Rennstall des viermaligen Champions Sebastian Vettel stellte am Dienstagabend im pompösen Theaterhaus Romolo Valli in der norditalienischen Stadt Reggio Emilia feierlich seinen neuen Rennwagen vor. Der Bolide verdankt seinen Namen einem anstehenden Jubiläum: Der traditionsreiche Formel-1-Rennstall wird in der kommenden Saison seinen 1000. Grand Prix bestreiten.

"Es sieht einfach klasse aus"

"Es steckt sehr viel Arbeit in diesem Auto. Das werde ich spüren, wenn ich es fahre. Es wurden kluge Lösungen gefunden. Wir müssen noch eine Woche warten, bis wir einsteigen dürfen. Aber es sieht einfach klasse aus", sagte Vettel über den traditionell vorwiegend in Rot gehaltenen Boliden.

Ferrari-Chef Louis Camilleri setzt seine Hoffnungen nicht nur in den neuen Rennwagen, sondern auch in den 32-jährigen Vettel, dessen Vertrag am Jahresende ausläuft, und den monegassischen Youngster Charles Leclerc (22/bis 2024). "Sie haben beide ein unglaubliches Talent. Sie haben die Leidenschaft, die man braucht, um in einem Ferrari-Cockpit zu sitzen", erklärte Camilleri, der kurz und knapp "Siegen" als das Ziel für 2020 formulierte.

Ferrari ist zwar der historisch erfolgreichste Formel-1-Rennstall, letztmals feierte die Scuderia aber 2007 durch Kimi Räikkönen die Fahrer-Weltmeisterschaft. Im Vorjahr gewannen Vettel und Leclerc im Vorgänger SF90 lediglich drei von 21 Rennen und waren im Titelkampf gegen Mercedes chancenlos.

Die ersten Testfahrten starten am 19. Februar in Barcelona, die 71. Saison in der Motorsport-Königsklasse beginnt am 15. März mit dem Großen Preis von Australien in Melbourne.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal