Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel1: Traditionsteam nach finanziellen Problemen von US-Investor gekauft

Finanzielle Probleme  

Formel-1-Traditionsteam Williams von US-Investor gekauft

21.08.2020, 16:24 Uhr | dpa

Formel1: Traditionsteam nach finanziellen Problemen von US-Investor gekauft. Ein Bolide des William Formel-1-Teams: Bisher hat das Team um George Russel und Nicholas Latifi keine Chance im Wettbewerb.  (Quelle: imago images/HochZwei)

Ein Bolide des William Formel-1-Teams: Bisher hat das Team um George Russel und Nicholas Latifi keine Chance im Wettbewerb. (Quelle: HochZwei/imago images)

Neunmal holte Williams den Formel-1-Titel, doch seit Jahren fährt der Traditions-Rennstall seinen früheren Erfolgen hinterher. Nun hat eine US-Investmentgesellschaft das Team gekauft. 

Der englische Formel-1-Traditionsrennstall Williams gehört nun einer US-Investmentgesellschaft. Dorilton Capital mit Sitz in New York kaufte das Privatteam. Williams hat schon seit Jahren erhebliche finanzielle Probleme, die sich zuletzt in der Corona-Krise verschärft hatten. In Dorilton Capital habe man einen neuen Besitzer gefunden, "der den Sport versteht und weiß, was es braucht, um erfolgreich zu sein", erklärte am Freitag Co-Teamchefin Claire Williams. Der Investor respektiere zudem "das Vermächtnis des Teams". Name und Hauptsitz des Teams in Grove sollen bleiben.

Der Formel-1-Rennstall Williams wurde 1977 von Teamchef Frank Williams, dem Vater von Claire Williams, und Patrick Head gegründet. Insgesamt neunmal holte das Team den Konstrukteurs-Titel. Die letzte Fahrer-WM gewann 1997 der Kanadier Jacques Villeneuve. Aktuell fahren George Russell und Nicholas Latifi für Williams.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: