Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussische Panzer fahren in MinenfalleSymbolbild für einen TextKind in Brandenburger See ertrunkenSymbolbild für einen TextEx-Basketball-Kapitän Okulaja ist totSymbolbild für einen TextBauer ist ältester Mann der WeltSymbolbild für einen Watson TeaserBoris Becker erwartet besonderen Knast-BesuchSymbolbild für einen TextBericht: Flugzeugabsturz war kein UnfallSymbolbild für einen TextVolksmusikstar spricht über SchlaganfallSymbolbild für ein VideoSchlammlawine reißt Zug aus den Gleisen Symbolbild für einen TextPSG-Star boykottiert Regenbogen-TrikotSymbolbild für einen TextCover mit Kim Kardashian heftig kritisiertSymbolbild für einen TextElf Jahre nach Witz: TV-Star zeigt Reue

Vettel: Formel 1 droht ein "ernsthaftes Problem"

Von t-online, sid
Aktualisiert am 11.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Sebastian Vettel: Der Formel-1-Pilot macht sich Gedanken um die Zukunft.
Sebastian Vettel: Der Formel-1-Pilot macht sich Gedanken um die Zukunft. (Quelle: Lars Baron/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Während die ganze Welt über die Klimakrise und den Umweltschutz spricht, bleibt der Rennsport davon weitestgehend unbeeindruckt. Sebastian Vettel sieht darin eine große Gefahr.

Formel-1-Pilot Sebastian Vettel sieht im Thema Umweltschutz weiterhin ein Risiko für das Ansehen der Königsklasse. "Wenn die Formel 1 nicht aufpasst, wird sie sehr bald ein ernsthaftes Problem bekommen", sagte der 33-Jährige im Interview mit der April-Ausgabe des "Playboy".

"Versuche, meinen Beitrag zu leisten"

"Profitables Wirtschaften" sei "ein gängiges Ziel in unserer Gesellschaft", mit diesem Ansatz sei aber nicht "allen geholfen. Besser wäre es vielleicht, die Rahmenbedingungen so anzupassen, dass es allen Leuten etwas bringt. Ich glaube, von diesem Gedanken sind wir in der Formel 1 noch sehr weit weg und haben dringend Nachholbedarf."

Elektromobilität auch mit Blick auf den Straßenverkehr sieht Vettel dabei nicht als "Allheilmittel. Aber sie ist ein Weg, die Dinge besser zu machen." Vor allem der Symbolcharakter sei dabei wichtig: "Dass es Lösungsansätze gibt, an denen wir arbeiten müssen und können. Die Formel 1 könnte daran auch mitarbeiten und sich so der Verantwortung stellen."

Weitere Artikel

Vorstellung des Boliden für 2021
Angriff auf Mercedes: So sieht der neue Ferrari aus

Untersuchung gegen Formel-1-Team
Wirbel um Auto von Mick Schumacher
Feiert 2021 sein Debüt in der Formel 1: Mick Schumacher im Haas.

Comeback perfekt
Formel 1 doch im Free-TV! Diese Rennen zeigt RTL
Auch 2021 bei RTL zu sehen: Der Privatsender hat sich nun doch die Rechte an ausgewählten Rennen gesichert.


Er selbst versuche, "im Kleinen meinen Beitrag zu leisten". Bei Waldspaziergängen in seiner Schweizer Wahlheimat "hebe ich den Müll auf, den ich dort sehe, und schmeiße ihn weg. Und seit Neuestem habe ich eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Leclerc baut Unfall mit Lauda-Ferrari
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Sebastian Vettel
Motorsport

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website