• Home
  • Sport
  • Formel 1
  • Formel 1: Verstappen mit erster Silverstone-Bestzeit - Vettel Siebter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextVerona rationiert TrinkwasserSymbolbild für einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild für einen TextHochwasser: Evakuierungen in SydneySymbolbild für einen TextSupermarkt brennt komplett niederSymbolbild für einen TextFaeser baut Seehofer-Abteilung umSymbolbild für einen TextSommerinterviews: Termine und GästeSymbolbild für einen TextBritische Medien: Ronaldo will wegSymbolbild für einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild für einen TextHabeck: Hätte gerne Helmut Kohl getroffenSymbolbild für einen TextÖsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild für einen Text30-Jähriger ertrinkt in Berliner SeeSymbolbild für einen Watson TeaserFußball-Star flucht in TV-ShowSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Verstappen mit erster Silverstone-Bestzeit - Vettel Siebter

Von dpa
Aktualisiert am 16.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Hat das Training mit Bestzeit eröffnet: Max Verstappen.
Hat das Training mit Bestzeit eröffnet: Max Verstappen. (Quelle: Bradley Collyer/PA Wire/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Silverstone (dpa) - WM-Spitzenreiter Max Verstappen hat das Formel-1-Wochenende in Silverstone mit der Bestzeit eröffnet. Der niederländische Red-Bull-Pilot verwies im Auftakttraining am Freitag McLaren-Mann Lando Norris auf den zweiten Platz.

Vor dicht gefüllten Rängen landete Rekordweltmeister Lewis Hamilton auf dem dritten Rang. Dem Engländer fehlten wie auch Norris knapp 0,8 Sekunden auf Verstappen. Aston-Martin-Pilot Sebastian Vettel wurde Siebter, Mick Schumacher fuhr im Haas auf den 17. Rang.

Das Auftakttraining ist an diesem Wochenende besonders wichtig. In diesen 60 Minuten müssen Fahrer und Ingenieure die optimale Fahrzeugabstimmung finden. Denn die Formel 1 experimentiert mit einem neuen Format. Nach der Starteinheit steht schon die Qualifikation (19.00 Uhr/MESZ) mit den drei K.o.-Runden an. Das Ergebnis dieser Einheit ist die Grundlage für die Sprint-Aufstellung.

Das neue Mini-Event am Samstag (17.30 Uhr/MESZ) ist ein Rennen über 100 Kilometer Distanz, was auf dem Traditionskurs in England 17 Runden entspricht. 25 bis 30 Minuten Spektakel erhoffen sich die Formel-1-Bosse, die das Format noch zweimal in diesem Jahr testen wollen. Das Resultat des Sprints ergibt dann die Startaufstellung für das zehnte Formel-1-Rennen der Saison am Sonntag (16.00 Uhr/MESZ).

Hamilton ist mit sieben Pole Positionen und sieben Grand-Prix-Erfolgen der erfolgreichste Fahrer in Silverstone.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Deutsches Debakel in Silverstone – Sainz feiert Premiere
Lewis HamiltonMax Verstappen
Motorsport

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website