Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Zwei Wochen vor Rennen in Spa – Streckenchefin tot aufgefunden

Doppelmord wahrscheinlich  

Zwei Wochen vor Rennen in Spa: Streckenchefin tot aufgefunden

16.08.2021, 10:25 Uhr | np, t-online

Formel 1: Zwei Wochen vor Rennen in Spa – Streckenchefin tot aufgefunden. Nathalie Maillet: Die Streckenchefin von Spa wurde nur 51 Jahre alt.  (Quelle: imago images/Reporters)

Nathalie Maillet: Die Streckenchefin von Spa wurde nur 51 Jahre alt. (Quelle: Reporters/imago images)

Wenige Wochen vor dem Formel-1-Rennen im belgischen Spa ist die zuständige Streckenchefin Nathalie Maillet leblos in ihrem Haus gefunden worden. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus. 

Nathalie Maillet, Chefin der Formel-1-Strecke im belgischen Spa-Francorchamps, ist tot. Das berichtet das Portal "motorsport-total.com". Demzufolge soll Maillet in einem Haus im belgischen Gouvy ermordet worden sein. Neben ihrer Leiche wurden noch zwei weitere Tote gefunden, das bestätigte die Bürgermeisterin der Stadt Gouvy, Veronique Leonard, der Zeitung "La Derniere Heure". 

Fia-Boss Todt: "Alle Gedanken gelten ihrer Familie"

"Ich wurde gegen 2:30 Uhr von der Polizei informiert, dass in diesem Haus in der Rue de Houffalize ein Doppelmord mit anschließendem Selbstmord begangen wurde", so Leonard.

Auch der Vorsitzende des Verwaltungsrats des Circuit de Spa Francorchamp, Melchior Wathelet, hat den Tod Maillets bestätigt – und trauert um die Geschäftsführerin. "Meine Gedanken sind bei der Familie von Nathalie, ihren Eltern, ihren Angehörigen und ihrem Team. Ich weiß, wie sehr diese Nachricht unser Team erschüttert hat, und ich möchte dem gesamten Team der Rennstrecke im Namen des gesamten Verwaltungsrats mein aufrichtiges Beileid aussprechen", so Wathelet.

Auch Fia-Boss Jean Todt äußerte sich bereits bei Twitter: "Ich bin geschockt und traurig über den plötzlichen Tod von Nathalie Maillet. Alle meine Gedanken und meine Solidarität gelten ihrer Familie, ihren Freunden und den Teams von Spa-Francorchamps."

Maillet, die selbst eine begeisterte Rennfahrerin war, wurde nur 51 Jahre alt. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: