Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1 | Schumacher-Kollege Mazepin überrascht: Mick ist mein bester Freund

Formel 1  

Schumacher-Kollege überrascht: Mick ist mein bester Freund

09.10.2021, 16:31 Uhr | MEM, t-online

Formel 1 | Schumacher-Kollege Mazepin überrascht: Mick ist mein bester Freund. Nikita Mazepin und Mick Schumacher (r.): Die Haas-Piloten scheinen sich privat laut dem Russen gut zu verstehen.  (Quelle: imago images/Motorsport Images )

Nikita Mazepin und Mick Schumacher (r.): Die Haas-Piloten scheinen sich privat laut dem Russen gut zu verstehen. (Quelle: Motorsport Images /imago images)

Sie fahren zwar selten um die Punkte, aber immer gegeneinander: Mick Schumacher und Nikita Mazepin. Die Formel-1-Teamkollegen liefern sich regelmäßig Duelle. Umso überraschender ist nun eine Aussage des Russen.

Sie fahren beide für den Rennstall "Haas" in der Formel 1. Doch als friedliche Teamkollegen konnte man Mick Schumacher und Nikita Mazepin bisher nicht bezeichnen. Regelmäßig geraten die Formel-1-Piloten erst auf der Strecke und später in den Boxen aneinander. 

Umso mehr überrascht jetzt eine Aussage des Russen über Schumacher. Auf die Frage, wer sein bester Freund im Fahrerlager sei, antwortete Mazepin zu "Ziggo Sport": "Mick Schumacher".

"Er kommt mich in Moskau besuchen" 

Und ergänzte dann: "Er ist mir am nächsten in der Garage." Ein Fakt, der natürlich stimmt. Doch Mazepin konkretisiert weiter: "Er kommt mich in Moskau besuchen, um Urlaub zu machen. Er will den Schnee und die Bären sehen."

Hoffentlich läuft die freie und gemeinsame Zeit dann harmonischer ab, als bisher in der Boxengasse. Mazepin sagte im September im Podcast " Beyond the Grid" noch: "Es passiert viel – und gleichzeitig auch nichts. Wir sind einfach zwei junge Fahrer, die an die Spitze der Formel 1 wollen und in eine schwierige Situation gesteckt wurden, denn je mehr das Jahr voranschreitet, desto mehr können wir nur gegeneinander kämpfen."

Schumacher und Mazepin haben beide 2021 ihr Debüt in der Königsklasse des Motorsports gegeben. Der Sohn der Rennfahrer-Legende Michael konnte zuletzt im Qualifying beim großen Preis der Türkei in Istanbul überzeugen und sagte danach bei Sky: "Ich bin sehr glücklich. Es hat mich gefreut und ich habe es genossen, in Q2 zu fahren."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: