• Home
  • Sport
  • Formel 1
  • Formel 1 in Monaco: Leclerc holt nächste Pole – Crash kurz vor Schluss


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextGehaltserhöhung für Olaf ScholzSymbolbild für einen TextWärmepumpen für alle? Neue OffensiveSymbolbild für einen TextPutin reagiert auf Witze der G7-ChefsSymbolbild für ein VideoKopflose Leiche in Bonn: Neue DetailsSymbolbild für einen TextGottschalk wettert gegen JungstarsSymbolbild für einen TextFahrer erleidet Verbrennungen: VW-RückrufSymbolbild für einen TextTote Migranten: Fahrer verstellte sichSymbolbild für einen TextTed Cruz zettelt Streit mit Sesamstraße anSymbolbild für einen TextJean Pütz spricht über Krebs-OPSymbolbild für einen TextCameron Diaz feiert ComebackSymbolbild für einen TextTennis: Deutsche attackiert PartnerinSymbolbild für einen Watson TeaserEx-F1-Star hat Mitleid mit Mick SchumacherSymbolbild für einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Leclerc holt Pole beim Heimrennen – Crash kurz vor Schluss

Von t-online, dd

Aktualisiert am 28.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Charles Leclerc: Der Ferrari-Pilot ĂĽberragte in der Quali im FĂĽrstentum.
Charles Leclerc: Der Ferrari-Pilot ĂĽberragte in der Quali im FĂĽrstentum. (Quelle: Hoch Zwei/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die starke Saison der Scuderia geht weiter: Der Ferrari-Pilot startet beim Rennen am Sonntag von Platz 1 – und sendet auch ein Zeichen an Weltmeister Max Verstappen.

Nächste Pole Position für Charles Leclerc in der Saison 2022 der Formel 1 – und das auch noch beim Großen Preis von Monaco: Der Ferrari-Pilot sicherte sich im Qualifying am Samstag Startplatz 1 für sein Heimrennen am Sonntag (ab 15 Uhr im Liveticker bei t-online) 0,225 Sekunden vor seinem Teamkollegen Carlos Sainz und Sergio Perez (Red Bull). Weltmeister Max Verstappen (Red Bull) belegte Rang vier vor Lando Norris (McLaren). Für Leclerc ist es bereits die fünfte Pole im siebten Saisonrennen.


Formel 1: In diesen Autos starten Verstappen, Hamilton und Vettel 2022

Zehn Teams gehen auch in der Saison 2022 der Formel 1 an den Start. Die Autos haben dabei einen komplett neuen Look – durch Änderungen im Reglement, aber auch andere Neuerungen. t-online zeigt die Boliden der Rennställe.
Das Auto des Weltmeisters: Max Verstappen und Teamkollege Sergio Perez fahren 2022 im Red Bull RB18. Neuerung: Nach dem Formel-1-Abschied von Motorpartner Honda wird das Auto erstmals von einem Aggregat angetrieben, das in der neuen Abteilung "Red Bull Powertrains" gefertigt wurde. Die Farben des Autos bleiben indes Dunkelblau, Gelb und Rot.
+9

Kurz vor Ende kam es dabei zu einem Crash von Perez, der sich in der Kurve vor dem legendären Tunnel quer stellte, daraufhin fuhr der Nachfolgende Sainz in den Boliden des Mexikaners, das Qualifying wurde dann abgebrochen.

Schumacher ohne Chance

Rekordweltmeister Lewis Hamilton musste sich im Mercedes in der K.o.-Ausscheidung beim Formel-1-Klassiker mit dem achten Rang zufriedengeben. Stallrivale George Russell landete auf Position sechs. Sebastian Vettel schaffte es im Aston Martin als Neunter in die Top Ten, Mick Schumacher wurde im Haas 15.

Pole-Mann Leclerc liegt im Klassement nach seinem vorzeitigen Aus zuletzt in Spanien sechs Punkte hinter Verstappen, der vor einem Jahr erstmals in Monaco gewonnen hatte. Der Niederländer hatte auch davon profitiert, dass Leclerc wegen eines Defekts an seinem Ferrari trotz Pole nicht hatte starten können.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Rassismus-Vorwurf in der Formel 1
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
FerrariMax Verstappen
Motorsport

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website