• Home
  • Sport
  • 2. Bundesliga
  • Werder Bremen: Ivan Klasnic erhĂ€lt Schadensersatz in Millionenhöhe


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextUSA: NĂ€chstes umstrittenes UrteilSymbolbild fĂŒr einen TextSalmonellen in grĂ¶ĂŸter SchokofabrikSymbolbild fĂŒr einen Text"Hartz und herzlich"-Liebling ist totSymbolbild fĂŒr einen TextUnion Berlin tĂ€tigt KönigstransferSymbolbild fĂŒr einen TextSatellit schießt Weltraum-SelfieSymbolbild fĂŒr einen TextKultserie bekommt NeuauflageSymbolbild fĂŒr ein VideoWimbledon: "Das ist nicht romantisch"Symbolbild fĂŒr einen TextHells-Angels-Legende ist totSymbolbild fĂŒr ein VideoFallschirmjĂ€ger trifft mit SchulterwaffeSymbolbild fĂŒr ein VideoMassenschlĂ€gerei auf KreuzfahrtschiffSymbolbild fĂŒr einen TextBĂŒrgertest-Chaos bricht in Berlin ausSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin wĂŒtet gegen FirmaSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Ex-Bremer Klasnic erhÀlt Schadensersatz in Millionenhöhe

Von sid, t-online
Aktualisiert am 29.12.2020Lesedauer: 2 Min.
Ivan Klasnic: Werders Meisterspieler von 2004 (hier bei einem Ligaspiel der Bremer im Februar 2020) prozessierte viele Jahre gegen Ärzte und seinen Ex-Verein. Nun einigte man sich vor Gericht.
Ivan Klasnic: Werders Meisterspieler von 2004 (hier bei einem Ligaspiel der Bremer im Februar 2020) prozessierte viele Jahre gegen Ärzte und seinen Ex-Verein. Nun einigte man sich vor Gericht. (Quelle: MIS/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Weil er Ärzte und seinen Ex-Klub Werder Bremen wegen falscher Behandlung fĂŒr sein Nierenleiden verantwortlich machte, prozessierte Ivan Klasnic jahrelang. Nun einigte man sich vor Gericht auf einen millionenschweren Vergleich.

Der 14 Jahre lange Rechtsstreit mit seinem Ex-Verein Werder Bremen und ehemaligen Ärzten hat fĂŒr den frĂŒheren Bundesligaprofi Ivan Klasnic ein versöhnliches Ende gefunden. Wie die Sportschau berichtet, erhĂ€lt Klasnic mehr als vier Millionen Euro Schmerzensgeld und Schadensersatz.


Werder Bremen: Was diese Ex-Stars heute machen

Was machen die ehemaligen Werder-Stars heute? t-online.de erinnert an 15 ehemalige Spieler der Bremer und zeigt in einer Fotoshow, was aus ihnen nach der Karriere geworden ist. Mit dabei: Johan Micoud, Angelos Charisteas und Fabian Ernst (v.l.).
Dieter Frey (1997 - 2001): Frey (li., hier gegen den Berliner RenĂ© Tretschok) gewann mit Bremen 1999 den DFB-Pokal. In seinem Leben nach dem Profifußball begann er ein Mathematik-Studium in Erlangen und ist heute Lehrer in NĂŒrnberg, wo er zusĂ€tzlich die U15 des 1. FC NĂŒrnberg trainiert.
+14

Der Kroate hatte geklagt, weil er seinen Ex-Verein, die Reha-Zentrum Bremen GmbH und die damals behandelnden Ärzte fĂŒr seine NierenschĂ€den verantwortlich macht.

Nach ARD-Informationen einigten sich die Parteien nun vor dem Bremer Oberlandesgericht auf einen Vergleich. Klasnic' Anwalt Matthias Teichner sagte der ARD, dass er mit dieser Summe grundsÀtzlich zufrieden sei. Sie ist deutlich höher als jene Summe, die das Landgericht Bremen zunÀchst festgelegt, Klasnic aber nicht akzeptiert hatte. Daher war der Fall vor das Oberlandesgericht gewandert.

Schmerzmittel verursachten NierenschÀden

Die neue Summe sei "eher dazu geeignet, ein GefĂŒhl von Gerechtigkeit aufkommen zu lassen", sagte der Anwalt. Allerdings könne "kein Geld der Welt den erheblichen und dauerhaften Gesundheitsschaden meines Mandanten wettmachen".

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Ukraine wirft Belarus "verdeckte Mobilisierung" vor
MilitĂ€rĂŒbung in Belarus (Archivbild): Medien berichteten, dass auch Personen, die zuvor als wehruntauglich eingestuft worden seien, aufgefordert wurden, sich bei der Truppe zu melden.


Die EntschĂ€digung solle nun als Kompensation fĂŒr das Leid und den Verdienstausfall dienen, der durch die Behandlungen in Bremen entstanden sei. Und fĂŒr die massiven gesundheitlichen EinschrĂ€nkungen, die ein Leben lang bleiben werden.

Klasnic, mit Werder Meister und DFB-Pokalsieger, hatte in seiner aktiven Karriere Schmerzmittel erhalten, die in zu hohen Dosen zu NierenschĂ€den fĂŒhren können. Der 40-JĂ€hrige hat mittlerweile drei Transplantationen hinter sich und muss zur Dialyse. Er ist der einzige Fußballer, der mit einer Spenderniere aufgelaufen ist.

"Das war lĂ€ngst ĂŒberfĂ€llig"

Die EntschĂ€digung wird von Versicherungen gezahlt, die Ärzte selbst werden nicht belangt. "Wenigstens waren die Ärzte jetzt dazu bereit, ihr Bedauern ĂŒber die Vorkommnisse im Vergleich auszudrĂŒcken", sagte Teichner. "Dies war meines Erachtens lĂ€ngst ĂŒberfĂ€llig."

Klasnic ist heute als Spielerberater tÀtig und wohnt in Hamburg.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Dominik Sliskovic
Von Dominik Sliskovic
ARDSV Werder Bremen
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website