Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Corona-Pandemie: Nürnberg erneut in Kurzarbeit - Profis verzichten auf Geld

Corona-Pandemie  

Nürnberg erneut in Kurzarbeit - Profis verzichten auf Geld

18.01.2021, 12:41 Uhr | dpa

Corona-Pandemie: Nürnberg erneut in Kurzarbeit - Profis verzichten auf Geld. Der Nürnberger Sportvorstand Dieter Hecking während eines Interview.

Der Nürnberger Sportvorstand Dieter Hecking während eines Interview. Foto: Daniel Karmann/dpa. (Quelle: dpa)

Nürnberg (dpa) - Der 1. FC Nürnberg geht erneut in Kurzarbeit. Wie der fränkische Fußball-Zweitligist mitteilte, betrifft das vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie einen Großteil der Mitarbeiter. Zudem verzichte die Profi-Mannschaft auf Teile ihrer Bezüge.

"Wir haben eine Lösung gefunden, die mich sehr freut. Die Bereitschaft, auf Geld zu verzichten, war von Anfang an vorhanden. Die Mannschaft ist sich ihrer Verantwortung bewusst", sagte Sportvorstand Dieter Hecking, der in den vergangenen Tagen mit jedem Spieler und Trainer Einzelgespräche geführt habe.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal