Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

SC Paderborn: Lukas Kwasniok wird Nachfolger von Steffen Baumgart

Neuer Trainer  

Paderborn findet Baumgart-Nachfolger

17.05.2021, 11:57 Uhr | sid

SC Paderborn: Lukas Kwasniok wird Nachfolger von Steffen Baumgart. Neuer Trainer in Paderborn: Lukas Kwasniok. (Quelle: imago images/Eibner)

Neuer Trainer in Paderborn: Lukas Kwasniok. (Quelle: Eibner/imago images)

Neuer Trainer für den SC Paderborn: Als Nachfolger von Steffen Baumgart, der zum 1. FC Köln geht, kommt Lukas Kwasniok. Der war zuletzt Coach in der 3. Liga beim 1. FC Saarbrücken.

Trainer Lukas Kwasniok wird Nachfolger von Steffen Baumgart beim Zweitligisten SC Paderborn. Das gaben die Ostwestfalen am Montag bekannt. Der 39-Jährige, der zuletzt den Drittligisten 1. FC Saarbrücken zu bemerkenswerten Erfolgen geführt hatte, unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim SCP. Baumgart wechselt zur neuen Saison zum Noch-Bundesligisten 1. FC Köln, der allerdings als Tabellen-Siebzehnter in großer Abstiegsgefahr schwebt.

"Wir freuen uns sehr, dass wir in Lukas Kwasniok einen aufstrebenden und ehrgeizigen Cheftrainer verpflichten konnten, der perfekt in das Anforderungsprofil des SCP07 passt", sagte Paderborns Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth.

Der neue Coach habe "eine klare Ansprache, strebt nach dem maximalen Erfolg und legt großen Wert auf den Teamgeist". In Saarbrücken habe der Fußballlehrer gezeigt, "dass er mit überschaubaren finanziellen Möglichkeiten große Erfolge erzielen kann", so Wohlgemuth.

Verwendete Quellen:
  • Mit Nachrichtenagentur sid

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: