Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Liga: Trainer Feldhoff verlässt VfL Osnabrück nach Abstieg

2. Liga  

Trainer Feldhoff verlässt VfL Osnabrück nach Abstieg

31.05.2021, 10:27 Uhr | dpa

2. Liga: Trainer Feldhoff verlässt VfL Osnabrück nach Abstieg. Verlässt nach dem Abstieg den VfL Osnabrück: Trainer Markus Feldhoff.

Verlässt nach dem Abstieg den VfL Osnabrück: Trainer Markus Feldhoff. Foto: Matthias Balk/dpa. (Quelle: dpa)

Osnabrück (dpa) - Trainer Markus Feldhoff wird den VfL Osnabrück nach dem Abstieg aus der 2. Fußball-Bundesliga verlassen. Das bestätigte Sport-Geschäftsführer Benjamin Schmedes im NDR-Fernsehen.

"Der VfL Osnabrück wird mit einem neuen Trainer in die neue Saison gehen", sagte der 36-Jährige in der Sendung "Sportclub". "Wir hatten mit Markus Feldhoff eine klare Absprache. Die hat mit der Ausgabe des Ziels, den Klassenerhalt zu erreichen, begonnen. Der ist nicht geschafft worden." Die Osnabrücker gewannen zwar das Relegations-Rückspiel gegen den FC Ingolstadt mit 3:1, hatten die erste Partie drei Tage zuvor aber mit 0:3 verloren.

Der frühere Bundesliga-Stürmer Feldhoff hatte beim VfL erst im März die Nachfolge von Marco Grote angetreten. Der Vertrag des 46-Jährigen galt nur für die 2. Bundesliga. Nach dem Abstieg in die 3. Liga laufen bei den Osnabrückern auch die Verträge von 18 Spielern aus. An Sportchef Schmedes ist nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung der niedersächsische Rivale Hannover 96 interessiert. Das wurde jedoch in Osnabrück umgehend dementiert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: