t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesliga

FC St. Pauli: Bundesliga-Aufsteiger gibt neuen Trainer bekannt


Aus Belgien nach Deutschland
Bundesliga-Aufsteiger gibt neuen Trainer bekannt

Von dpa
Aktualisiert am 27.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Alexander Blessin: Er folgt beim FC St. Pauli auf Fabian Hürzeler.Vergrößern des BildesAlexander Blessin: Er folgt beim FC St. Pauli auf Fabian Hürzeler. (Quelle: IMAGO/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Fabian Hürzeler hat den FC St. Pauli in Richtung Brighton verlassen. Nun steht sein Nachfolger auf dem Trainerposten fest.

Alexander Blessin ist neuer Trainer des Bundesliga-Aufsteigers FC St. Pauli. Das bestätigte der Klub am Donnerstag. Der 51-Jährige kommt vom belgischen Erstligisten Royale Union St. Gilloise und tritt bei den Hamburgern die Nachfolge von Fabian Hürzeler an.

Hürzeler hatte sich nach dem Aufstieg für einen Wechsel zu Brighton & Hove Albion entschieden. Der junge Erfolgstrainer tritt dort die Nachfolge von Roberto De Zerbi (inzwischen Olympique Marseille) an.

"Viel taktisches Wissen"

Für Alexander Blessin ist es der erste Cheftrainerjob in der Bundesliga. "Der FC St. Pauli hat in Deutschland, aber auch international eine unglaubliche Strahlkraft", erklärte er in der Mitteilung des Klubs. "Der Verein steht für klare Werte und für ambitionierte Arbeit im Profi-Sport. Daher ist es eine großartige Aufgabe, den Klub nach der langen Zeit in der Zweitklassigkeit in der Bundesliga zu trainieren."

 
 
 
 
 
 
 

Für Sportchef Andreas Bornemann spielte die internationale Erfahrung Blessins eine Rolle bei der Entscheidung. "Er bringt viel taktisches Wissen mit und hat in Belgien sowie Italien bereits in der höchsten Spielklasse sowie international gearbeitet. Aus seiner Zeit in Leipzig weiß er aber ebenfalls sehr genau, wie Nachwuchsspieler an den Herrenbereich herangeführt werden sollten", so Bornemann.

Blessin wechselte nach vielen Jahren in der Jugend der Sachsen im Sommer 2020 zum KV Oostende (Belgien), wo er anderthalb Jahre Trainer blieb, ehe er vom CFC Genua abgeworben wurde. Nach knapp einem Jahr in Italien folgte eine halbjährige Pause, ehe Blessin bei Royale Union St. Gilloise übernahm. Dort gewann er den belgischen Pokal und verpasste die Meisterschaft nur knapp.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website