Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

FC Augsburg: Strafbefehl gegen Bundesliga-Profi Caiuby erlassen

Augsburgs Caiuby  

Strafbefehl gegen Bundesliga-Profi erlassen

08.02.2019, 16:35 Uhr | dpa

FC Augsburg: Strafbefehl gegen Bundesliga-Profi Caiuby erlassen. Caiuby wechselte 2014 für eine Million Euro vom FC Ingolstadt zum FC Augsburg.  (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Caiuby wechselte 2014 für eine Million Euro vom FC Ingolstadt zum FC Augsburg. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Der Brasilianer Caiuby sorgte in den vergangenen Monaten für viel Wirbel in Augsburg – Nun muss er mit den Konsequenzen leben. 

Gegen den beim FC Augsburg freigestellten Fußball-Profi Caiuby hat das Amtsgericht Augsburg einen Strafbefehl wegen vorsätzlicher Körperverletzung und Schwarzfahrens erlassen. Die Geldstrafe beläuft sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft vom Freitag auf über 90 Tagessätze. Bei dieser Höhe erhält man einen Eintrag ins Führungszeugnis und gilt als vorbestraft.

Caiuby soll Mann Kopfstoß versetzt haben

Dem 30-jährigen Caiuby wird vorgeworfen, Anfang Mai in der Augsburger Innenstadt einem 26-Jährigen einen Kopfstoß versetzt zu haben. Der Mann sei dadurch so schwer am Kopf verletzt worden, dass er fünf Tage arbeitsunfähig gewesen sein soll.

Vorsätzliche Körperverletzung kann mit einer Freiheitsstrafe von einem Monat bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe geahndet werden. Gegen den Strafbefehl kann der Brasilianer Caiuby innerhalb von zwei Wochen noch Einspruch einlegen.

Im vergangenen Herbst war der Offensivspieler zu einer Strafe von 22 500 Euro verurteilt worden, weil er ohne Ticket Zug gefahren war. Die Summe hatte sich aus 30 Tagessätzen zu je 750 Euro errechnet. Nach den Verfehlungen hatte der FC Augsburg Caiuby Ende Januar mitgeteilt, den Verein verlassen zu können.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: