Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

BVB-Sportdirektor Zorc vor Topspiel: Kampfansage an den FC Bayern

Vor Kracher in München  

BVB-Sportdirektor Zorc: Kampfansage an FC Bayern

31.03.2019, 11:27 Uhr | dd, t-online

BVB-Sportdirektor Zorc vor Topspiel: Kampfansage an den FC Bayern. Selbstbewusst: BVB-Sportdirektor Michael Zorc. (Quelle: imago images/Kirchner-Media)

Selbstbewusst: BVB-Sportdirektor Michael Zorc. (Quelle: Kirchner-Media/imago images)

Borussia Dortmund ist zurück an der Bundesliga-Tabellenspitze. Vor dem Topspiel beim Rekordmeister in der kommenden Woche spricht Michael Zorc über die Ziele der Schwarz-Gelben in München – mit einer klaren Ansage.

2:0 gegen den VfL Wolfsburg gewonnen, die Tabellenführung der Bundesliga zurückerobert und damit den Erzrivalen FC Bayern überholt – für Borussia Dortmund war es ein optimaler 27. Spieltag. Am kommenden Wochenende steigt der Kracher: Die Bayern empfangen den BVB in München. Schon jetzt ist klar: Nur ein Sieg zählt für die Bayern, die nach dem 1:1-Patzer in Freiburg mit nun 61 Punkten zwei Zähler weniger auf dem Konto haben als die Dortmunder (63).

Doch der BVB fährt selbstbewusst zum deutschen Rekordmeister: "Wir sind glücklich, dass wir wieder Erster sind", sagte Sportdirektor Michael Zorc nach dem Wolfsburg-Spiel. "Es ist ein besseres Gefühl, als Tabellenführer nach München zu fliegen." Der 55-Jährige betonte allerdings auch: "Ich glaube nicht, dass die Meisterschaft dort entschieden wird. Als Erster dorthin zu reisen, sollte uns aber das nötige Selbstbewusstsein geben."


Die Ziele der Dortmunder seien indes klar – Zorc machte eine deutliche Ansage Richtung Bayern: "Wir fahren dort hin, um zu gewinnen. Wir wissen aber, dass wir in München eine deutlich bessere Leistung brauchen, um dort zu bestehen."

Schon in der Hinrunde gewann der BVB in einem packenden Spiel mit 3:2, zwei Siege in Folge gegen die Bayern gelangen Dortmund zuletzt im Jahr 2012, als man am 30. Spieltag 1:0 gewann und einen Monat später sogar mit 5:2 im DFB-Pokalfinale siegen konnte.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material von der dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal