Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportBundesliga

Bundesliga: Hertha BSC feiert irres Comeback – Düsseldorf geht Puste aus!


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFifa ermittelt gegen den DFBSymbolbild für einen TextVaterschaftsurlaub soll 2024 kommenSymbolbild für einen TextDeutsches WM-Spiel knackt TV-MarkeSymbolbild für einen TextEhemaliges Pionierlager versteigertSymbolbild für einen TextVulkan auf Hawaii ausgebrochenSymbolbild für einen TextDFB-Stars hatten Ärger mit SecuritySymbolbild für einen TextUngeplante Landung: Airbus lässt Sprit abSymbolbild für einen TextTödliche OP: "Dr. Po" muss zahlenSymbolbild für einen TextGefahr: Firma ruft Heizlüfter zurückSymbolbild für einen TextStar von Fotoshooting "angewidert"Symbolbild für einen TextUnfallfahrer betrinkt sich an TankstelleSymbolbild für einen Watson TeaserPrinz Harry: Ex-Affäre enthüllt DetailsSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Irres Hertha-Comeback – Düsseldorf gibt Sieg aus der Hand!

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 29.02.2020Lesedauer: 1 Min.
Hertha BSC: Die Berliner holten nach 0:3-Rückstand noch einen Punkt in Düsseldorf.
Hertha BSC: Die Berliner holten nach 0:3-Rückstand noch einen Punkt in Düsseldorf. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Fortuna Düsseldorf hat einen sicher geglaubten Sieg doch noch aus der Hand gegeben. Nach einer klaren Pausenführung brachte die Fortuna per Eigentor den Gast aus Berlin zurück ins Spiel.

Hertha BSC hat im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga ein Lebenszeichen gesendet und nach 0:3-Rückstand bei Fortuna Düsseldorf überraschend noch einen Punkt erobert. Die nach dem 0:5 gegen den 1. FC Köln radikal umgebauten Berliner erkämpften am Freitagabend beim direkten Konkurrenten ein 3:3 (0:3) und sind jetzt sechs Punkte vom Relegationsplatz 16 entfernt. Düsseldorf bleibt nach dem am Ende enttäuschenden Punkt auf Relegationsplatz 16.

Für die Gastgeber trafen in der wechselhaften Partie Kenan Karaman (6. und 45.+1 Minute) und Erik Thommy (10.), dem in der 64. Minute ein Eigentor unterlief. Matheus Cunha (67.) und Krzysztof Piatek (75./Foulelfmeter) sorgten vor 31 632 Zuschauern noch für das verdiente Remis.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Bericht: Bayern-Star Hernández wollte Karriere beenden
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Fortuna DüsseldorfHertha BSC
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website