Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Werder Bremen: Offiziell! Florian Kohfeldt bleibt Trainer

Trotz schwacher Saison  

Kohfeldt bleibt Trainer von Werder Bremen

10.07.2020, 13:35 Uhr | t-online.de, sid

Werder Bremen: Offiziell! Florian Kohfeldt bleibt Trainer . Bleibt Cheftrainer an der Weser: Florian Kohfeldt.  (Quelle: imago images/Poolfoto)

Bleibt Cheftrainer an der Weser: Florian Kohfeldt. (Quelle: Poolfoto/imago images)

Die Saison blieb für Florian Kohfeldt und die Bremer bis zum letzten Spieltag spannend. Am Ende hielt man sich ganz knapp in der Bundesliga. Und nun ist auch klar, dass der Trainer eine weitere Chance erhält. 

Florian Kohfeldt macht weiter. Vier Tage nach dem äußerst glücklichen Klassenerhalt und einer gründlichen Analyse der verkorksten Saison haben sich Werder Bremen und der 37-Jährige auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Dies bestätigte der Verein am Freitag. 

Kohfeldt erhält damit die Chance, seine zuletzt immer lauter werdenden Kritiker zu überzeugen. Gerade einmal 31 Punkte und zwei kaum überzeugende Remis in der Relegation reichten letztlich, um den zweiten Abstieg nach 1980 zu verhindern.

Kohfeldt: "Scheiß Saison, gutes Ende"

"Scheiß Saison, gutes Ende", lautete Kohfeldts knappe Bilanz nach der schwächsten Spielzeit der Werder-Historie. Vor allem die zwölf Heimniederlagen werden wohl noch länger in schlechter Erinnerung bleiben.

Kohfeldts Vertrag läuft ohnehin bis 2023, zuletzt hatte es aber auch Gerüchte über einen Abschied gegeben. Dabei hatte Sportchef Baumann seinem Trainer - wie schon während der gesamten Saison - noch einmal sein Vertrauen ausgedrückt. "Er hat in dieser Saison gezeigt, dass er auch schwierige Situationen meistern kann. Ich bin weiter absolut von ihm überzeugt", sagte er. Kohfeldt habe "definitiv genug Power".

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal