• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Vor Leipzig-Spiel - Kohfeldt: "Unentschieden werden uns nicht reichen"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextGroße Überraschung in WimbledonSymbolbild für einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild für einen TextRegierung rät zu NotstromaggregatenSymbolbild für einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild für einen TextHandball-WM: Das sind die DHB-GegnerSymbolbild für einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild für einen TextMassenschlägerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild für einen TextReiten: Olympiasiegerin disqualifiziertSymbolbild für einen TextKilometerlange Schlange an FlughafenSymbolbild für einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild für einen TextFußgänger von Auto überrollt – totSymbolbild für einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Kohfeldt: "Unentschieden werden uns nicht reichen"

Von dpa
21.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Wolfsburgs Trainer Florian Kohfeldt hofft auf einen Sieg gegen RB Leipzig.
Wolfsburgs Trainer Florian Kohfeldt hofft auf einen Sieg gegen RB Leipzig. (Quelle: Swen Pförtner/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wolfsburg (dpa) - Der VfL Wolfsburg will am Sonntag in Leipzig den nächsten Versuch unternehmen, seine Negativserie von mittlerweile zehn Pflichtspielen ohne Sieg endlich zu beenden.

"Es ist mit Sicherheit noch nicht alles wieder gut, weil wir zu Hause ein 0:0 gegen Hertha hatten. Es tat gut aufzuwachen und das Gefühl zu haben, nicht ganz mit leeren Händen dazustehen. Aber klar ist auch: Unentschieden werden uns nicht reichen", sagte Trainer Florian Kohfeldt bei seiner Pressekonferenz zu der schweren Partie bei RB Leipzig.

Obwohl das Remis gegen die Berliner den Wolfsburgern sportlich kaum weiterhalf, sieht Kohfeldt bei seinem Team eine positive Entwicklung. Der vor dieser Saison von den Leipzigern umworbene Maxence Lacroix habe "nach langer Zeit ein sehr ordentliches Spiel gemacht gegen Hertha". Auch Ridle Baku "hat eine stark ansteigende Formkurve", sagte der Coach. "So könnte ich die Spieler einzeln durchgehen. Man merkt im Training und sieht im Spiel, dass die Mannschaft bereit ist, sich gegen diese schwere Phase zu stemmen." Der Schweizer Renato Steffen wird am Sonntag wegen einer Gelbsperre fehlen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Nagelsmann macht wegen Wunschspieler Druck
  • Noah Platschko
Von Florian Vonholdt und Noah Platschko
Hertha BSCRB LeipzigVfL WolfsburgWolfsburg
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website