• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • RB Leipzig - Mintzlaff: Nkunku auch kommende Saison RB-Spieler


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für einen TextUSA: 39 Häuser bei Explosion beschädigtSymbolbild für einen TextErste Bilder: Schlagerstar hat geheiratetSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextNeue Rolle: Johnny Depp feiert ComebackSymbolbild für einen TextBerlusconi will wieder ins ParlamentSymbolbild für einen TextPolio in London: Impfung für alle KinderSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserBVB-Boss zu Vorwürfen gegen Nico SchulzSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Mintzlaff: Nkunku auch kommende Saison RB-Spieler

Von dpa
20.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Hat mit starken Leistungen das Interesse von europäischen Top-Clubs auf sich gezogen: Christopher Nkunku jubelt nach einem Tor.
Hat mit starken Leistungen das Interesse von europäischen Top-Clubs auf sich gezogen: Christopher Nkunku jubelt nach einem Tor. (Quelle: Spada/LaPresse/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Leipzig (dpa) - Der umworbene Offensiv-Star Christopher Nkunku wird über die Fußball-Saison hinaus bei RB Leipzig bleiben. Das machte Geschäftsführer Oliver Mintzlaff vor dem Halbfinalspiel im DFB-Pokal gegen Union Berlin in der ARD klar.

"Ich habe es schon mal gesagt. Und ich sage es auch hier noch einmal in der ARD: Christopher Nkunku ist auch in der kommenden Saison unser Spieler", sagte Mintzlaff.

Der 24 Jahre alte Nkunku hat mit starken Leistungen in dieser Saison das Interesse von europäischen Top-Clubs auf sich gezogen. In der Bundesliga traf der französische Nationalspieler in dieser Spielzeit bereits 17 Mal. Er war 2019 von Paris Saint-Germain nach Leipzig gewechselt. Sein Vertrag läuft noch bis 2024.

Zuletzt war auch der Österreicher Konrad Laimer mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht worden, darunter Rekordmeister Bayern München. "Es gibt keine Anfragen, und die würden auch an uns abprallen", sagte Mintzlaff über ein mögliches Interesse für Laimer und Nkunku. "Unser Ziel ist es, wenn wir über die kommende Saison sprechen, dass wir die Mannschaft zusammenhalten." In der Europa League stehen die Leipziger in dieser Saison im Halbfinale, als Bundesliga-Dritter haben die Sachsen zudem sehr gute Chancen auf die Teilnahme an der Champions League.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Comeback von Bayerns Goretzka rückt näher
Von Constantin Eckner
1. FC Union BerlinARDRB Leipzig
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website