t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballEM

Heim-EM: Telekom zeigt Tore in Echtzeit auf Public-Video-Screens von Ströer


EM-Tore in Echtzeit auf Public-Video-Screens
"Wir bringen die Euro zu den Menschen"

Von t-online
Aktualisiert am 03.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Toni Kroos: Er beendet nach der EM seine Karriere.Vergrößern des BildesToni Kroos: Er will mit der DFB-Elf den EM-Titel holen. (Quelle: IMAGO/Frank Hoermann / SVEN SIMON/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Bald ist es so weit: Die Fußball-EM in Deutschland startet. Und erstmals können Fans die Tore fast in Echtzeit an jeder Ecke, ohne jedes Hilfsmittel erleben.

Wenn am 14. Juni die Fußball-Europameisterschaft startet, werden Fans aus dem In- und Ausland das Großereignis in Deutschland verfolgen. Doch sie müssen nicht zwingend vor einem Bildschirm dafür sitzen: Der Bildschirm kommt auf ihren Weg zum Stadion, den Weg zum Bahnhof, ins Kaufhaus oder an die Haltestelle. Denn: Die Telekom zeigt als Medienpartner des Turniers alle Tore nicht nur bei MagentaTV, sondern erstmals auch deutschlandweit auf über 5.500 digitalen Ströer-Stelen. Und auf rund 2.000 Displays in allen Telekom-Shops.

Das bedeutet: Auch unterwegs können Fußballfans in Deutschland Tore über Tore sehen, und das an fast jeder Ecke und in jeder Region – und beinahe in Echtzeit. Auch dank Künstlicher Intelligenz (KI), die die 20-sekündigen Highlight-Clips der Torszenen zusammenstellt. Sie sollen mit einem Zeitversatz von maximal drei Minuten auf den Displays ausgestrahlt werden.

Gratis-Fußball für 44 Millionen Passanten in Deutschland

Christian Loefert, Leiter der Marketingkommunikation von Telekom Deutschland, sagt dazu: "Wir bringen die Euro zu den Menschen. Und zwar dahin, wo sie sich gerade aufhalten. Deshalb zeigen wir nicht nur alle 51 Spiele live und in UHD-Qualität bei MagentaTV, sondern lassen den Ball auch auf den Displays im öffentlichen Raum wie zum Beispiel in Bahnhöfen oder in Einkaufszentren rollen."

So können Fans die Tore während des Shoppens, beim Lebensmittelkauf oder auch am Bahnhof verfolgen. Keiner muss Sorge haben, den entscheidenden Treffer zu verpassen. Er wird viermal wiederholt. Gratis-Fußball für Millionen Passanten in Deutschland.

Auch Richard Offermann, SVP Direct Client Sales Ströer Media Solutions, ist begeistert: "Mit dieser Aktion erreicht der Fußball noch mehr Menschen in Deutschland: Etwa 44 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer haben die Möglichkeit, die Tor-Highlights nahezu in Echtzeit auf unseren Medien zu verfolgen. Diese innovative Umsetzung wird erstmalig realisiert und wird zweifellos für eine enorme Aufmerksamkeit und Euphorie während der vier Turnierwochen sorgen."

Hinweis: t-online ist ein unabhängiges Nachrichtenportal und wird von der Ströer Digital Publishing GmbH betrieben, nicht von der Telekom. Die Redaktion arbeitet eigenverantwortlich.

Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung: Premiere: Telekom bringt alle Tore der UEFA EURO 2024™ auf Public-Video-Screens von Ströer in Deutschland
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website