Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Sebastien Haller nach kurioser Ajax-Panne nicht für Europa League gemeldet

Kuriose Kaderpanne  

Ajax-Rekordtransfer Haller nicht für Europa League gemeldet

04.02.2021, 13:02 Uhr | t-online, dsl

Sebastien Haller nach kurioser Ajax-Panne nicht für Europa League gemeldet. Sebastien Haller: Der Ex-Frankfurter wechselte im Januar für eine Rekordablöse von West Ham United zu Ajax Amsterdam. (Quelle: imago images/Pro Shots)

Sebastien Haller: Der Ex-Frankfurter wechselte im Januar für eine Rekordablöse von West Ham United zu Ajax Amsterdam. (Quelle: Pro Shots/imago images)

Im Januar wechselte Ex-Frankfurter Sebastien Haller für eine Rekordsumme zum niederländischen Meister Ajax Amsterdam. Im Europapokal darf der Ivorer jedoch wohl nicht auflaufen. Schuld ist ein Datenfehler.

Ajax Amsterdam hat offenbar versehentlich vergessen, seinen Neuzugang Sebastien Haller für die Europa League zu melden. Ein Vereinssprecher bestätigte entsprechende Medienberichte dem niederländischen Nachrichtenportal "nu.nl". "Wir arbeiten mit dem KNVB (niederländischer Fußballverband, Anm. d. Red.) und der Uefa zusammen, um herauszufinden, wo etwas schief gelaufen ist.“

Haller besitzt somit keine Spielberechtigung für die weitere Europapokalsaison und wird Ajax bereits ab der am 18. Februar startenden Zwischenrunde (ab 18.55 Uhr gegen OSC Lille, im Liveticker bei t-online) fehlen. Die Klärung des Sachverhalts der Nichtmeldung hat für die Amsterdamer nun oberste Priorität, könnte jedoch mitentscheidend für das Abschneiden in der Europa League sein.

Ajax hofft auf Uefa-Fehler

Ajax hofft, dass die Nichtübertragung auf einen Datenfehler im Uefa-System zurückzuführen ist. In diesem Fall dürfte Haller noch in den Kader nachrücken und für die "Ajaciden" auch in der Europa League auf Torejagd gehen. Stellt sich heraus, dass die Niederländer Haller schlichtweg vergessen haben zu melden, bleibt ein Einsatz des früheren Frankfurters ausgeschlossen. Was für letzteres spricht: Ajax' zweiter Winterneuzugang, der erst am "Deadline Day" verpflichtete Oussama Idrissi, wurde ordnungsgemäß für die Europa-League-Kaderliste gemeldet.

Haller, der zwischen 2017 und 2019 bei Eintracht Frankfurt aktiv war, wechselte Anfang Januar für die niederländische Rekordablöse von 22,5 Millionen Euro zu Ajax Amsterdam. In bisher sechs Ligapartien war der 26-jährige Angreifer an sechs Toren beteilt (zwei Treffer, vier direkte Vorlagen).

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: